Drechselbank Test 2021: Die besten 5 Drechselbänke im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Drechselbank DML250Drechselbank DML250
  • Handstahlauflage, Mitnehmer, Aufspannscheibe
  • 5 Jahre Garantie
  • 902 x 267 x 375 mm
AUCH EINE GUTE WAHL
Proxxon MicroProxxon Micro
  • Material Aluminium
  • Hochwertige Produkte
  • 55 x 15.5 x 10 cm;
AUCH EINE GUTE WAHL
VEVOR miniVEVOR mini
  • Drehzahlregelung
  • Grosse arbeitskapazität
  • Professionelle anwendung
VEVOR mini DrechselbankVEVOR mini Drechselbank
  • 400W motor
  • 4 drehzahlregelung
  • ‎Grosse arbeitskapazität
Scheppach DM1000TScheppach DM1000T

 

  • Stabile Werkzeugauflage
  • Kompakte Bauweise
  • 400 W

Wählen Sie die besten Drechselbänke

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Drechselbänke

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

50.00% der Benutzer wählten Drechselbank DML250, 50.00% Proxxon Micro, 0.00% VEVOR mini, 0.00% VEVOR mini Drechselbank und 0.00% Scheppach DM1000T. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Drechselbänke gehören zu den vielseitigsten und nützlichsten Werkzeugen, die man sich als Holzarbeiter wünschen kann. Sie ermöglichen das Formen, Schleifen oder Erstellen detaillierter Designs in nahezu jedem Material. Bei der großen Auswahl an Drechselbänken auf dem Markt kann es jedoch schwierig sein, die perfekte Maschine für Ihre Bedürfnisse zu finden. In diesem umfassenden Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um die perfekte Drechselbank für Ihre Bedürfnisse zu finden!

Rekord-Drehmaschine DML250 für anspruchsvolle Einsteiger

Seit der Mensch die Kunst des Drechselns entdeckt hat, strebt er danach, die perfekte Schallplatte herzustellen. Mit dieser Schallplattendrehmaschine können Sie endlich Ihre eigenen perfekten Schallplatten zu Hause herstellen!

Die Gusskonstruktion dieses Werkzeugs ist solide und präzise, während die Rollkornspitze für eine reibungslose und einfache Drehung sorgt. Die Halterung aus rostfreiem Stahl liegt gut in der Hand und lässt sich während der Arbeit leicht manövrieren. Und mit dem Fänger und der Klemmscheibe können Sie sicher sein, dass Ihre Arbeit sicher an ihrem Platz bleibt.

Für schnelle und einfache Geschwindigkeitsänderungen können Sie sogar die Arretierung einstellen. Die Spindel ist ebenfalls einstellbar, so dass Sie jedes beliebige Spannfutter oder jeden beliebigen Dorn verwenden können. Und das Beste ist, dass diese Drehmaschine mit den meisten Standard-Bettverlängerungen kompatibel ist – das macht sie ideal für jeden Raum!

Vorteile
  • solide, präzise Maschine mit rollender Kornspitze;
  • Schwere Gusskonstruktion;
  • Handgeführte Edelstahlstütze;
  • ausgestattet mit einem Fänger und einer Spannscheibe;
  • für das Drechseln zu Hause;
  • optionale Bettverlängerung möglich;
  • schnell verstellbarer Camlock;
  • optimale Kraftübertragung;
  • einfache Keilriemenverstellung;
  • verschiedene Spindeldrehzahlen;
  • Spannplatte und Vier-Punkt-Mitnehmer;
  • Spindel zum Einsatz optionaler Spannfutter
  • mit präzisem Hub;
  • ergonomisches Handrad.

Nachteile
  • nicht genügend lange Handauflage;
  • ohne Aufsatz zum Drehen des Werkstücks.


Proxxon: Micro-Drechselbank DB 250

Die Proxxon Micro WoodTurning Bench DB 250 ist das perfekte Werkzeug für Drechsler aller Könnensstufen. Die elektronische Geschwindigkeitsregelung sorgt für eine gleichmäßige Leistung, während die flache Platte das Einspannen kleiner Werkstücke erleichtert.

Dieses kompakte Modell ist aus robustem Aluminium gefertigt und für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Und dank seines ruhigen, leisen Betriebs und sauberen Laufs ist er ideal für den Einsatz in jeder Werkstatt. Das rechte Dreibackenfutter sorgt für einen festen Halt Ihres Werkstücks, und die zusätzliche Werkzeugablage gewährleistet stets präzise Ergebnisse.

Vorteile
  • Elektronische Drehzahlregelung;
  • ausgestattet mit einer flachen Platte;
  • kann für kleine Werkstücke verwendet werden;
  • Hergestellt aus Aluminium;
  • mit einem Kupplungskopf;
  • langlebige und robuste Konstruktion;
  • kompaktes Modell;
  • laufruhig, leise und sauber;
  • rechtes Dreibacken-Futter;
  • mit einer zusätzlichen Werkzeugablage.

Nachteile
  • nicht für große Werkstücke;
  • nicht für den professionellen Einsatz.


VEVOR Mini-Drehmaschine, 750 – 3200 U/min, 220 V

Eine hochwertige Mini-Drehmaschine, die sowohl stabil als auch leichtgängig ist. Die VEVOR Mini-Drehbank ist eine beeindruckende Maschine mit einem leistungsstarken Motor, einer Gusseisenkonstruktion und einem Drehzahlregler, der im oder gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden kann – perfekt für jede professionelle Werkstatt.

Mit ihrer großen Arbeitskapazität und der kompatiblen Werkzeugablage eignet sich diese Maschine außerdem perfekt für die Ausbildung in Labors oder Werkstätten. Und das Beste ist, dass sie mit einem niedrigen Geräusch- und Vibrationspegel arbeitet, damit Ihr Arbeitsbereich sicher und ruhig bleibt.

Vorteile
  • mit MT 1 Spindel;
  • Tischdrehmaschine;
  • flache Platte – 75/150 mm;
  • leistungsstarker Motor: 1/3 HP;
  • maximale Sicherheit und geringe Geräuschentwicklung;
  • Drehzahlregler kann im oder gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden;
  • große Arbeitskapazität;
  • aus Gusseisen;
  • stabiler und gleichmäßiger Betrieb;
  • reduziert Vibrationen;
  • kompatibel mit Werkzeugauflagen von 150 mm – 300 mm;
  • für Laboratorien, Werkstätten, Ingenieursausbildung;
  • Sicherheit und Geräuscharmut;
  • für den professionellen Einsatz;
  • zwei Werkzeugauflagen;
  • einfache Montage.

Nachteile
  • schwierige Verbindungen;
  • nur für den professionellen Gebrauch.


VEVOR Mini-Holzdrehbank, 1100-3400 U/min, 400 W

Die VEVOR Mini-Drehmaschine mit 1100-3400 Umdrehungen pro Minute ist eine leistungsstarke und zuverlässige Mini-Drehmaschine, die alle Ihre Drechslerarbeiten erledigt.

Diese erstklassige Mini-Drehmaschine eignet sich perfekt für alles, von kleinen Projekten bis hin zu großen Stücken, und verfügt über eine beeindruckende Leistung von 400 W für gleichmäßige, präzise Ergebnisse.

Mit ihrer Edelstahlkonstruktion ist diese Maschine für eine lange Lebensdauer ausgelegt, und mit der 4-Gang-Steuerung können Sie die Leistung der Maschine an die jeweilige Aufgabe anpassen. Und mit ihrem beweglichen Reitstock und der präzisen Einstellung des Werkstückabstands ist diese Drehmaschine perfekt für die Präzisionsholzbearbeitung geeignet. Warum also warten? Bestellen Sie Ihre VEVOR Mini-Holzdrehbank noch heute!

Vorteile
  • Einphasendrehbank;
  • Planscheibendrehmaschine;
  • mit Spindel MT 1;
  • startet reibungslos;
  • bietet Sicherheit und geräuscharmen Betrieb;
  • 4 Geschwindigkeitskontrolle;
  • genau einstellbare Riemen;
  • manuell einstellbare Geschwindigkeit;
  • mit einer Werkzeugablage;
  • Spritzenbreite: 1000 mm;
  • beweglicher Reitstock;
  • korrekte Einstellung des Abstandes der Werkstücke;
  • stabile Edelstahl-Konstruktion;
  • ruhiger Betrieb;
  • Reduzierung von Vibrationen;
  • Lieferung mit 3 Schlüsseln, 3 Meißeln, 1 Schrägmeißel, 1 Scherenschaber.

Nachteile
  • Schweres Gewicht;
  • zu große Spindel.


Scheppach DM1000T Drechselbank

Wenn Sie in den Miniatur- und Modellbau einsteigen möchten, ist die Scheppach DM1000T WoodTurning Bench das perfekte Gerät für Sie!

Ihr vielseitiges Design passt sich den unterschiedlichen Materialanforderungen an, während ihr 4-fach verstellbarer Keilriemenantrieb für präzises und sicheres Drechseln sorgt. Durch den stabilen Führungsrahmen und die kompakte Bauweise ist sie zudem sehr gut transportabel und bietet mit der Körnerspitze und der Planscheibenvorrichtung alle Werkzeuge, die Sie für den Einstieg benötigen. Mit einem maximalen Werkstückdurchmesser von 350 mm ist diese Drechselbank perfekt für alle Drechselanfänger!

Vorteile
  • Vorrichtung für Miniatur- und Modellbau;
  • passt sich an unterschiedliche Materialanforderungen an;
  • 4-fach verstellbarer Keilriemenantrieb;
  • mit Werkzeugablage;
  • stabiler Führungsrahmen;
  • präzise und sichere Führung der Drehmesser;
  • kompakte Bauweise;
  • gut für den Transport geeignet;
  • ausgestattet mit einer Kornspitze, Frontträger;
  • Planscheibenvorrichtung;
  • max. Werkstückdurchmesser – 350 mm;
  • mit 4-seitigen Rohren.

Nachteile
  • nicht für den professionellen Einsatz;
  • nicht für große Werkstücke.


Drechselbank-Kaufberatung

Wie kann ich die Holzdrehbänke benutzen?

Das Schleifen von Details ist eine alte Aufgabe. Es ist schwierig, einen regelmäßigen Kegel, einen Zylinder oder ein rundes Objekt zu erhalten, ohne es zu drehen. Bei der Herstellung von Holzteilen wird das Drehen mit einer Holzdrehmaschine durchgeführt. Diese Maschine kann so eingestellt werden, dass man perfekt dimensionierte Kegel und Zylinder aus Holz erhält.

Holzdrehbänke sind vielseitige Werkzeuge, die für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt werden können. Sie können sie zur Herstellung von Schalen, Spindeln, Ornamenten und anderen Holzarbeiten verwenden.

Eine Drehbank für die Holzbearbeitung ist wie eine Metalldrehbank. Der Hauptunterschied ist die Motorleistung. Holzbearbeitungsgeräte benötigen weniger Motorleistung, weil das Holz weicher ist und sich leichter drehen lässt, ohne dass der Motor überhitzt.

Haushaltsdrehbänke werden von Menschen benutzt, die gerne selbst Hand anlegen. Mit ihnen kann man Dinge nach eigenen Vorstellungen herstellen. Die Hauptbestandteile der Drechselbank sind ein Spindelstock mit einem Spannfutter, ein Reitstock, ein Motor, ein stabiler Rahmen und ein Handschutz.

Drechselbänke gibt es in verschiedenen Größen und Formen, daher ist es wichtig, dass Sie die richtige Maschine für sich auswählen. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist es vielleicht eine gute Idee, eine kleinere Drehbank zu kaufen, die leicht zu bedienen ist.

Mini, Midi oder ausgewachsene Drechselbank?

Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, ist, welche Größe der Drechselbank Sie brauchen. Mini-Drechselbänke eignen sich für kleine Projekte, Midi-Drechselbänke für mittelgroße Projekte und Full-Size-Drechselbänke für große Projekte.

Mini-Drehbänke sind in der Regel die beste Wahl für Studenten und Bastler. Die Mini Wood Lathes eignen sich hervorragend für kleine Projekte wie Stifte und Flaschenverschlüsse, sind aber nicht zu empfehlen, wenn Sie größere Projekte wie Schüsseln aus großen Holzstücken herstellen möchten. Wenn Ihr Traumprojekt das Drechseln von großen Stücken Hartholz zu fertigen Produkten erfordert – vielleicht sogar eines, das auf einen Sockel montiert werden muss – dann brauchen Sie die Kapazität und Leistung einer Midi- oder Full-Size-Drehbank.

Wenn Ihr Budget wirklich niedrig ist, gibt es Mini-Drehbänke für unter 100 $. Für die meisten Projekte (wie z. B. das Drechseln von Stiften) benötigen Sie nur eine Einstellung mit einer Geschwindigkeit, sodass diese billigeren Maschinen ausreichen. Wenn Sie jedoch andere Holzbearbeitungsprojekte planen – insbesondere größere Projekte wie die Herstellung von Schalen aus großen Holzstücken – sollten Sie darauf achten, dass die Maschine über mehrere Geschwindigkeitsstufen verfügt, da dies eine vollständige Kontrolle über den Schneidevorgang ermöglicht.

Midi-Drehmaschinen kosten in der Regel ein paar hundert Dollar und haben mehr Funktionen als die Mini-Maschinen. Sie sind eine gute Wahl, wenn Sie größere Projekte durchführen oder mehrere Holzstücke auf einmal drehen möchten. Der größte Nachteil ist, dass sie sperrig und schwer zu transportieren sein können.

Die vollwertigen Drechselbänke sind die teuerste Option, bieten aber auch die größte Vielseitigkeit. Sie sind nicht nur in der Lage, größere Projekte zu bearbeiten, sondern viele von ihnen werden auch mit zusätzlichen Werkzeugen wie Schleifmaschinen und Bohrmaschinen geliefert, die sie zu All-in-One-Werkstätten machen. Wenn Sie es mit dem Drechseln ernst meinen, ist dies vielleicht die beste Option für Sie.

Vorteile und Sicherheit bei der Arbeit mit einer Drechselbank

Bei der Holzbearbeitung ist eine Drechselbank ein unverzichtbares Werkzeug. Mit einer Drehbank können Sie ein Stück Holz in eine zylindrische oder konische Form drehen. Dieser Vorgang wird „Drehen“ genannt und kann für viele verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B. zur Herstellung von Schalen, Stiften, Tischbeinen, Ornamenten und vielem mehr.

Die Vorteile einer Holzdrehbank sind zahlreich. Sie sind sehr sicher in der Anwendung, wenn man über das nötige Know-how verfügt, sie bieten eine hohe Präzision, und die Ergebnisse sehen erstaunlich aus. Außerdem sind sie leicht zu bedienen und man kann mit nur einer Maschine eine Menge Arbeit erledigen.

Es gibt jedoch auch einige Nachteile, die mit Holzdrehbänken einhergehen. Zum Beispiel müssen sie regelmäßig gewartet werden, weil sich die Drehbank selbst immer mit sehr hoher Geschwindigkeit dreht und daher schnell verschleißt. Außerdem können sie selbst bei sachgemäßer Verwendung gefährlich sein, je nachdem, welche Art von Material man für sie verwendet (Holz oder Metall).

Es gibt zwei Arten von Drechselbänken: mit Riemenantrieb und mit Direktantrieb. Ersterer verwendet einen Elektromotor, der über Riemen verbunden ist, während letzterer ohne Riemen direkt von Ihrem Motor angetrieben wird, der Ihr Werkstück in die eine oder andere Richtung dreht, je nachdem, wie schnell oder langsam Sie das Rad daneben drehen.

Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile. Zum Beispiel bieten riemengetriebene Drehmaschinen mehr Leistung, während Direktantriebe preiswerter sind, so dass es auf Ihr Budget ankommt und darauf, was Sie mit der Maschine selbst vorhaben.

Worauf ist beim Kauf der besten Drechselbänke zu achten?

Beim Kauf der besten Drechselbank gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Die erste ist die Größe. Was ist das größte Stück Holz, das Sie drechseln wollen? Sie brauchen eine Drechselbank, die diese Größe bewältigen kann. Denken Sie auch an Ihr Budget und daran, welche Funktionen für Sie wichtig sind.

Motorleistung

Der Motor ist ein weiteres wichtiges Kriterium. Je höher die Wattzahl, desto mehr Leistung hat die Holzdrehbank. Wenn Sie große Holzstücke drehen wollen, brauchen Sie einen starken Motor. Drehbänke gibt es auch mit unterschiedlichen Drehzahlen. Je niedriger die Zahl, desto langsamer ist die Geschwindigkeit. Wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie mit einer Drehbank mit niedriger Drehzahl beginnen und sich mit zunehmender Erfahrung steigern.

Die Motorleistung der Holzdrehbank wird in Watt gemessen. Als Anfänger sollten Sie nach einer Drechselbank mit einer Leistung von weniger als 500 Watt suchen. Es gibt auch Drechselbänke mit variabler Geschwindigkeit, so dass Sie mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten arbeiten können, je nachdem, welches Holz Sie drechseln wollen und wie schwer es ist oder wie viel Erfahrung Sie haben.

Ein weiterer Faktor, den Sie bei der Wahl zwischen den verschiedenen Wattzahlen berücksichtigen sollten, ist der Stromverbrauch. Maschinen mit höherer Leistung kosten mehr Geld, sparen aber bei regelmäßigem Gebrauch Energiekosten, da sie pro Minute nicht so viel Strom verbrauchen wie Maschinen mit niedrigerer Leistung.

Schließlich sollten Sie sich überlegen, ob Sie eine automatische Zuführung wünschen oder nicht. Mit dieser Funktion wird das Holz automatisch in die Drechselbank eingelegt, während Sie es drehen. Dies kann für Anfänger oder Neueinsteiger in die Drechslerei hilfreich sein.

Typ der Drechselbank

Es gibt zwei Arten von Drechselbänken – mit Riemenantrieb und mit Spindelstock. Eine Spindeldrehmaschine ist häufiger anzutreffen, wobei der Motor am Reitstockende der Maschine angebracht ist. Die schwerere Konstruktion sorgt für Stabilität bei größeren Projekten oder bei der Bearbeitung größerer Holzstücke. Modelle mit Riemenantrieb verfügen über eine separate Stromquelle, die an beiden Enden des Geräts angebracht ist, wodurch sie leichter sind als Spindelstöcke, aber weniger stabil im Betrieb.

Wenn Sie sich für eine Drehbank ohne dieses Zubehör entscheiden, müssen Sie die Werkzeugauflagen und Spannfutter zum Festpreis kaufen. Wenn Sie sich damit nicht sofort befassen wollen, sollten Sie sich nach Maschinen umsehen, die über ein eigenes Set verfügen, so dass Sie es sofort nach der Lieferung der Drechselbank verwenden können.

Denken Sie daran, dass Spindelstöcke teurer sind, da sie einen Motor enthalten und in der Regel eine höhere Leistung haben als Modelle mit Riemenantrieb. Riemenantriebe sind in der Regel leichter, was den Transport erleichtert, wenn Sie Ihre Maschine häufig transportieren müssen oder sie für den mobilen Einsatz bei Handwerksmessen und anderen Veranstaltungen benötigen.

Außerdem sollten Sie überlegen, ob Sie mit Ihrer Drehbank auch Schalen drehen wollen oder nicht. Das ist mit beiden Maschinentypen möglich, aber einige Geräte werden mit speziellem Zubehör geliefert, das nur für die Herstellung von Hohlkörpern wie Vasen und Tassen aus Holzblöcken geeignet ist – achten Sie also auf diese Optionen!

Stabilität

Die Stabilität der Drechselbank ist wichtig – vor allem, wenn Sie vorhaben, größere Holzstücke zu drehen. Der Sockel sollte breit und schwer sein, damit die Maschine bei der Arbeit nicht verrutscht. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass alle beweglichen Teile gut angezogen sind, damit sie nicht wackeln oder Vibrationen verursachen, wenn die Drechselbank in Betrieb ist.

Der Grad der Vibration kann ein wichtiger Indikator für die Stabilität der Maschine sein. Wenn Sie die Maschine nur mit der Hand festhalten können, ist der Vibrationspegel wahrscheinlich niedrig und die Maschine daher stabil. Maschinen, die stark vibrieren, sind schwieriger zu kontrollieren und können zu Fehlern beim Drechseln führen.

Die Drechselbank sollte auch ein verstellbares Bett haben, damit Sie sie auf die perfekte Höhe für eine bequeme Benutzung einstellen können. Das ist besonders wichtig, wenn Sie beim Drechseln verschiedene Werkzeuge wie Stemmeisen oder Hohlmeißel verwenden möchten.

Wenn Sie etwas wirklich Tragbares suchen, gibt es Mini-Drechselbänke in allen Formen und Größen (und Preisklassen). Diese Modelle sind in der Regel riemengetrieben und haben vielleicht nicht die Leistung, um große Holzstücke zu bearbeiten, können aber eine großartige Ergänzung für diejenigen sein, die gerne unterwegs mit einer Drechselbank arbeiten.

Wenn Sie nur wenig Platz in Ihrer Werkstatt haben, sollten Sie bedenken, wie viel Platz die Drechselbank nach dem Aufstellen benötigen wird. Messen Sie vor dem Kauf unbedingt Höhe, Breite und Tiefe.

  • Tragen Sie bei der Bedienung der Maschine immer einen Augenschutz.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Unbeteiligten während des Betriebs einen sicheren Abstand zur Drehmaschine einhalten
  • Seien Sie vorsichtig beim Ändern der Drehzahlen – halten Sie Ihre Hand niemals in die Nähe der beweglichen Teile, um diese einzustellen.
  • Halten Sie Ihre Hände und Finger während des Drehens von allen Öffnungen im Bett oder im Spannfutter fern.
  • Ziehen Sie das Netzkabel ab, wenn Sie die Maschine nicht benutzen.

Trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen kann es immer noch zu Unfällen kommen. Halten Sie also immer einen Erste-Hilfe-Kasten bereit, nur für den Fall!

Welche Eigenschaften sollten Sie bei den besten Drechselbänken beachten?

Eines der ersten Dinge, die Sie bei der Suche nach der besten Drechselbank berücksichtigen müssen, ist die Frage, welche Eigenschaften für Sie wichtig sind. Brauchen Sie einen Motor mit variabler Geschwindigkeit? Wie wäre es mit einer digitalen Anzeige, die Ihnen genau sagt, wie viel Material noch auf Ihrem Werkstück vorhanden ist? Oder vielleicht ein verstellbares Bett, das sich an unterschiedliche Materiallängen anpassen lässt?

Jeder Drechsler hat seine eigene Liste von „Must-haves“, aber es gibt einige allgemeine Merkmale, die alle guten Drechselbänke haben sollten. Hier sind nur einige davon:

  • Ein starker Motor – Je mehr Leistung der Motor hat, desto leichter lassen sich größere Holzstücke drehen. Es ist jedoch wichtig, sich nicht zu sehr auf die technischen Daten zu versteifen und stattdessen eine Drechselbank zu finden, mit der Sie sich wohlfühlen.
  • Ein starker, stabiler Ständer – Das Bett der Drechselbank sollte stabil sein, damit es nicht wackelt oder sich bewegt, wenn Sie versuchen, ein Werkstück darauf zu drehen. Achten Sie auf zusätzliche Stützen und einen verstellbaren Sockel, der für mehr Stabilität sorgt, wenn Sie mit längeren Holzstücken arbeiten wollen.
  • Einfacher Geschwindigkeitswechsel – Egal, ob Sie eine hohe Geschwindigkeit für schnellen Materialabtrag, eine niedrige Geschwindigkeit für präzisere Schnitte oder eine variable Geschwindigkeit dazwischen wünschen, es gibt nichts Schlimmeres, als mit Ihren Werkzeugen herumfummeln zu müssen, nur weil Ihre Maschine zu schwer zu bedienen ist. Merkmale wie Schnellspannhebel und arretierbare Kupplungen können die Arbeit wirklich erleichtern und beschleunigen, anstatt jedes Mal, wenn Sie die Geschwindigkeit ändern wollen, mit den Einstellungen herumzufummeln.
  • Ein Banjo, das gut in der Hand liegt – Das Banjo ist der Teil der Maschine, an dem Sie sich beim Drehen des Holzstocks festhalten. Es sollte gut ausbalanciert sein und gut in der Hand liegen, damit Ihre Hände nicht nach einer Weile ermüden.
  • Kapazität – Wie viel Material kann die Drehbank aufnehmen? Wenn Sie erst am Anfang stehen, brauchen Sie vielleicht keine Maschine, die sehr große Teile bearbeiten kann. Wenn Sie jedoch davon ausgehen, dass Sie in Zukunft mit größeren Werkstücken arbeiten werden, sollten Sie ein Modell mit ausreichender Kapazität wählen.

Geschwindigkeitsstufen der Drechselbank

Wie bei jedem anderen Elektrowerkzeug ist die Geschwindigkeit, mit der das Holz gedreht wird, entscheidend für das Erreichen der gewünschten Ergebnisse. Eine Drechselbank, die nur über eine oder zwei Geschwindigkeiten verfügt, schränkt die Möglichkeiten stark ein, daher ist es wichtig, eine Drechselbank zu finden, die eine große Bandbreite an Geschwindigkeiten bietet. Auf diese Weise können Sie die Maschine für alles verwenden, vom Schruppen des Rohmaterials bis hin zu endgültigen Endbearbeitungen.

Der durchschnittliche Drehzahlbereich für eine Drechselbank liegt zwischen 500 und 5000 Umdrehungen pro Minute, aber einige Modelle können noch schneller oder langsamer arbeiten. Es ist wichtig, eine Drechselbank zu finden, mit deren Drehzahl Sie gut zurechtkommen, damit Sie die besten Ergebnisse erzielen können.

Motoren mit variabler Drehzahl sind besonders praktisch, weil sie Ihnen mehr Kontrolle über den Prozess geben und es Ihnen ermöglichen, die Drehzahl an die spezifischen Anforderungen jedes Projekts anzupassen. Für viele Drechsler ist diese Funktion ein Muss, aber sie ist nicht immer notwendig, wenn Sie gerade erst anfangen.

Wenn Sie sich verschiedene Modelle ansehen, sollten Sie bedenken, dass die angegebenen Geschwindigkeiten in der Regel für die kleineren Modelle gelten. Größere Maschinen haben zwar eine niedrigere Höchstgeschwindigkeit, können aber trotzdem die meisten Aufgaben gut bewältigen.

Sockel der Drechselbank

Der Sockel der Drechselbank ist ein wichtiger Faktor, vor allem, wenn Sie ein Modell suchen, mit dem Sie größere Werkstücke bearbeiten können. Der Sockel sollte verstellbar sein, damit er unterschiedliche Materiallängen aufnehmen kann, und er sollte auch stabil genug sein, damit er nicht wackelt oder sich bewegt, während die Maschine in Betrieb ist.

Zusätzliche Stützstangen sind ein wichtiges Merkmal, auf das Sie achten sollten, da sie dazu beitragen, dass das Bett auch bei der Arbeit mit längeren Holzstücken stabil bleibt. Wenn Sie häufig mit sehr großen Stücken arbeiten, sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, das über einen stabilen Unterbau verfügt.

Wenn Sie häufig mit kürzeren Holzstücken arbeiten, könnte ein schwaches Bett die Maschine weniger effektiv machen. Ein stabiler Unterbau für längere Modelle kann sich bei kleineren Werkstücken als hinderlich erweisen, da er diese möglicherweise nicht richtig aufnehmen kann.

Eine gute Möglichkeit, diesen Aspekt verschiedener Drehbänke zu testen, besteht darin, zu prüfen, wie stabil sie sich im Betrieb anfühlen, und mit den Händen über das Bett und das Geländer (an dem man sich festhält) zu streichen – beide sollten sich stabil anfühlen, ohne zu wackeln oder sich zu bewegen. Dadurch wird sichergestellt, dass alles bei jedem Schnitt stabil bleibt, was insgesamt zu besseren Ergebnissen führt.

Die Positionierung dieser Stützstangen bei Maschinen mit kurzem Unterbau kann je nach Maschinentyp variieren. Einige Modelle haben eine einzige Stange, die in der Mitte des Bettes verläuft, andere haben nur eine verstellbare Stange an jedem Ende. Letztere können sehr hilfreich sein, da man sich nicht so oft an ihnen festhalten muss, aber sie lassen bei längeren Projekten mehr Raum für Wackler, da weniger Material dazwischen liegt, das alles stützt.

Kapazität

Dieses Merkmal ist nicht bei allen Drechselbänken zu finden, aber es ist wichtig, wenn Sie ein Modell suchen, das genug Leistung für größere Arbeiten hat. Die Größe und das Gewicht des Werkstücks sind wichtige Faktoren bei der Wahl der richtigen Drehbank für Ihre Bedürfnisse.

Die Kapazität bezieht sich darauf, wie viel Material die Maschine aufnehmen kann, wenn Sie mit größeren Werkstücken arbeiten. Wenn Sie diese Holzbearbeitungsmaschine nur für kleinere Projekte verwenden möchten, benötigen Sie wahrscheinlich keine Maschine mit großer Kapazität, da diese in der Regel teurer und sperriger sind als andere Modelle. Wenn Sie jedoch Pläne für die Zukunft haben, bei denen Sie vielleicht ein großes Stück benötigen – wie z. B. die Herstellung von Massivholzplatten für Möbel -, dann sollten Sie dies bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen.

Drehbänke mit einem Fassungsvermögen von 30 cm oder mehr sind für die meisten Aufgaben geeignet, doch sollten Sie die Abmessungen mit der Größe des Materials vergleichen, das Sie verwenden möchten. Für alles, was darüber hinausgeht, benötigen Sie wahrscheinlich ein Modell mit einem noch größeren Fassungsvermögen.

Auch das Gewicht ist eine Überlegung wert, wenn Sie nicht viel Platz zum Arbeiten haben oder Ihre Maschine oft transportieren wollen. Leichtere Geräte sind in der Regel einfacher zu transportieren und zu lagern, haben aber möglicherweise nicht so viel Leistung wie einige der schwereren Geräte. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zu finden zwischen dem, was Sie brauchen, und dem, was Sie mit sich herumtragen wollen (oder können).

Die Mini-Drechselbänke wiegen etwa 20 kg, was eine gute Option ist, wenn Sie nicht viel Platz zum Arbeiten haben oder etwas brauchen, das Sie leicht transportieren können. Schwerere Maschinen können über 100 kg wiegen, also sollten Sie sich auf zusätzliche Muskelkraft einstellen, wenn Sie eine dieser Maschinen kaufen.

Welche Größe einer Drechselbank ist ideal?

Eine Drechselbank mit einem großen Bett erleichtert die Bearbeitung größerer Werkstücke. Für kleinere Projekte sollten Sie eine Maschine mit kleinem Drehradius und kurzer Bettlänge wählen. Die Größe der Drehbank ist eher eine persönliche Vorliebe, aber Sie sollten wissen, dass größere Maschinen schwieriger zu transportieren sind.

Wenn Sie gerade erst mit dem Drechseln beginnen, ist es am besten, eine mittelgroße Maschine zu kaufen, die leichte Arbeiten erledigen kann, ohne zu viel Platz in Ihrer Werkstatt zu beanspruchen. Wenn Sie einen zusätzlichen Raum oder einen eigenen Arbeitsbereich für Ihr neues Hobby haben, gibt es keinen Grund, nicht in eine leistungsstärkere und vielseitigere Maschine zu investieren.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass einige billige Drechselbänke nicht besonders langlebig sind, also sollten Sie diesen Faktor beim Einkaufen immer im Hinterkopf behalten!

Was ist die Preisspanne bei Holzdrehbänken?

Der Preis einer Holzdrehbank kann je nach Größe und Qualität zwischen $100 und $2000 liegen. Legen Sie Ihr Budget fest, bevor Sie mit dem Einkaufen beginnen, damit Sie keine Zeit damit verschwenden, sich Modelle anzuschauen, die außerhalb Ihrer Preisklasse liegen.

Viele Menschen beschweren sich über ihre Drehbänke, weil sie versuchen, Geld zu sparen, indem sie eine zu kleine oder eine für ihre Bedürfnisse nicht ausreichend hochwertige Maschine kaufen. Die teureren Modelle sind in der Regel aus besseren Materialien gefertigt und haben eine höhere Drehzahl, so dass sie ruhiger laufen als billigere Modelle. Wenn Sie noch nie mit einer Drechselbank gearbeitet haben, sollten Sie den Kauf eines Zubehörsatzes in Erwägung ziehen, da dieser alle notwendigen Zusatzwerkzeuge wie Meißel und Hohlmeißel enthält.

Die billigsten Modelle sind immer noch für etwa 100 $ zu haben. Dies ist eine gute Option, wenn Sie gerade erst mit der Holzbearbeitung beginnen oder Ihre Drechselbank nur gelegentlich benutzen wollen. Modelle der mittleren Preisklasse liegen zwischen 200 und 700 $ und verfügen in der Regel über mehr Funktionen wie variable Geschwindigkeiten und digitale Anzeigen. Wenn Sie ein professionelles Werkzeug suchen, das viele Jahre hält, müssen Sie mit Ausgaben zwischen 1000 und 2000 Dollar rechnen.

Wie benutzt man als Anfänger eine Drechselbank?

Beim Drechseln wird Holz mit Hilfe einer Drechselbank geformt. Der Drechsler dreht das Werkstück gegen Schneidwerkzeuge, die Material von der Oberfläche abtragen. Mit dem Drechseln kann man Schalen, Spindeln, Stifte, Urnen und andere dekorative Gegenstände herstellen.

Um die Drechselbank richtig und effektiv bedienen zu können, muss man wissen, wie man sie benutzt. Es gibt wichtige Schritte, die Anfänger bei der Verwendung einer Drechselbank zum Drechseln von Holzstücken beachten sollten.

Schalten Sie zunächst Ihre Maschine ein und halten Sie die Werkzeugauflage leicht über dem Werkstück, wenn Sie beginnen. Drücken Sie dann mit einer Hand auf beide Seiten des Meißels und drehen Sie ihn mit der anderen Hand im Uhrzeigersinn, um ein zylindrisches Stück aus einem beliebigen flachen Holz zu formen, das in der Mitte des Drehbretts oder der Spannbacken liegt.

Legen Sie dann die Werkzeugauflage in einem Abstand von etwa 5 cm von dem abzuschneidenden Endstück ab und machen Sie mehrere Durchgänge, bis es Form annimmt. Entfernen Sie sich weiter, wenn Sie mit dem Drehen fortfahren. Zum Entfernen größerer Stücke verwenden Sie einen Schrägmeißel anstelle eines Hohlbeitels, der ausschließlich zum Aushöhlen und Formen von konkaven Flächen verwendet wird.

Eine sichere Faustregel vor dem Einsatz von Werkzeugen auf dem Drechselbett: Üben Sie immer, Ihre Hände so zu halten, dass die Finger zueinander oder vom Werkstück weg zeigen, aber niemals in Richtung des Arbeitsbereichs, denn wenn etwas schief geht, verletzen Sie sich nicht an der Hand, sondern an Holzstücken! Halten Sie beim Üben verschiedener Techniken beide Hände nahe beieinander, damit Sie nicht versehentlich über Werkzeugauflagen stolpern.

Holz-Drehmaschine Vs. Metall-Drehmaschine

Vereinfacht ausgedrückt ist eine Drehmaschine eine Maschine, die ein Objekt hält, während es sich um seine Achse dreht. Der Benutzer setzt dann Werkzeuge an diesem rotierenden Teil an und formt es zu etwas Neuem und anderem.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Drehbänken: Holz und Metall/Industrie. Die Metalldrehmaschinen sind größer, teurer und können schwerere Arbeiten ausführen. Holzdrehbänke sind kleiner, preiswerter und werden in der Regel zum Drehen von Holzstücken verwendet.

Es gibt einige Überschneidungen zwischen den beiden Arten von Drehbänken, wobei jede bestimmte Aufgaben erledigen kann, die die andere nicht kann; aber größtenteils haben sie sehr unterschiedliche Zwecke. Der Zweck der Metalldrehmaschine ist die Herstellung von Metallteilen, während der Zweck der Holzdrehmaschine darin besteht, Holzteile zu drehen.

Der größte Vorteil einer Holzdrehbank ist, dass sie kleiner, billiger und leichter zugänglich ist als eine Metalldrehbank. Der Durchschnittsmensch hat in seiner Garage vielleicht keinen Platz für eine Industriemaschine wie eine Metallmaschine, aber er hat wahrscheinlich etwas Platz, um eine kleine Werkbank mit einer Holzdrehmaschine aufzustellen.

Das macht es für jemanden, der in Drechselprojekte einsteigen möchte, sehr einfach, ohne zu viele Anschaffungen zu tätigen oder an anderer Stelle Abstriche zu machen. Außerdem können Menschen, die sich für Drechselwerkzeuge interessieren, diese zu Hause ausprobieren, bevor sie Tausende von Dollar in etwas Größeres investieren, wenn sie es sich leisten können. Ein weiterer Vorteil ist, dass Holzdrehbänke im Allgemeinen leiser sind als Metalldrehbänke.

Ein Vorteil von Metall-Drehbänken ist, dass sie leistungsfähiger sind als Holz-Drehbänke. Sie können schwerere Arbeiten ausführen und in manchen Fällen Metall schneller bearbeiten als eine Holzdrehmaschine es je könnte. Das liegt vor allem an der Größe der Maschine selbst – auch wenn sie nicht wie die meisten modernen Werkzeuge mit Strom betrieben wird, braucht ein so großes Gerät viel weniger Zeit, um seine gesamte Energie direkt auf ein Objekt zu übertragen, während man bei kleineren Drehbänken (und vor allem bei solchen ohne Strom) stattdessen die Hand oder ein anderes kleines Werkzeug benutzen muss, was länger dauert und beim Abtragen von Material nicht so effizient ist.

Wie schneidet man Holz auf einer Metalldrehmaschine?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Holz auf einer Metalldrehmaschine zu bearbeiten. Die erste Möglichkeit ist die Verwendung von Spindelhobeln mit gebogenen Klingen, die normalerweise in Sätzen von vier oder mehr Stück geliefert werden. Es können auch Hohlmeißel für härtere Hölzer verwendet werden. Man muss jedoch darauf achten, dass sie scharf sind, um zu vermeiden, dass sie die Maserung des Holzes ausreißen, anstatt es sauber zu schneiden.

Diese Werkzeuge funktionieren am besten bei mittleren Drehzahlen zwischen 2000 und 5000 Umdrehungen pro Minute, damit die Schnitte nicht zu tief, aber auch nicht so flach sind, dass Sie kein Material von Ihrem Projekt entfernen können!

Die zweite Methode besteht in der Verwendung eines Trennwerkzeugs, das seinem Cousin, dem Schrägmeißel, sehr ähnlich sieht, mit dem Unterschied, dass es eine fast flache Kante/Klinge hat, anstatt abgerundet zu sein, wie die Klinge eines Schrägmeißels es wäre. Dieses Werkzeug wird verwendet, um das Holz vom Drechselbett abzuschneiden, damit Sie es entfernen und andere Dinge damit tun können, wie z. B. Löcher bohren oder das Stück abschleifen!

Diese Methode funktioniert am besten, wenn Ihr Werkstück direkt auf eine Planscheibe montiert wurde, die es auf der Spindel Ihrer Metalldrehmaschine festhält, aber auch eine einfache Entfernung ermöglicht, indem Sie es einfach abschrauben/entriegeln, sobald Sie mit dieser speziellen Technik fertig sind.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was für Dinge kann man mit einer Holzdrehbank herstellen?

Mit einer Drechselbank kann man eine Vielzahl verschiedener Gegenstände herstellen, z. B. Schalen, Kerzenständer und Stifte. Es hängt alles von der Größe der Holzdrehbank ab, die Sie kaufen, und davon, welches Zubehör sie hat. Im Allgemeinen sind Drechselbänke Maschinen, die ein Objekt um eine Achse drehen und gleichzeitig ein anderes Werkzeug gegen das Objekt schleudern (z. B. eine Bohrmaschine). Auf diese Weise lassen sich verschiedene Formen und Muster herstellen, je nachdem, wie Ihre Maschine konstruiert ist.

Wenn Sie z. B. eine Schale herstellen wollen, befestigen Sie einfach ein Stück Holz am Spindelstock, zusammen mit einem Schnitzmesser oder einem Messerhalter, der Ihnen gefällt. Die Art und Weise, in der sich diese beiden Teile bewegen, bestimmt, wie die einzelnen Passagen nach dem Ausschneiden aus dem Block/Holzstamm aussehen werden.

Was ist das beste Holz zum Drechseln?  

Jedes Holz kann zum Drechseln verwendet werden, aber das gebräuchlichste ist wahrscheinlich Lindenholz. Es ist ein relativ weiches und preiswertes Material, das sich gut für viele Arten von Drechselbänken eignet. Bei dieser Art von Holz sollten Sie darauf achten, dass es vollständig getrocknet ist, denn es neigt zum Schrumpfen, wenn es während der Produktion/Lagerung nicht richtig gepflegt wird. Andere Möglichkeiten sind Pappel, Kirsche, Ahorn oder sogar Kiefer, wenn Sie etwas Neues ausprobieren möchten!

Denken Sie daran: Harthölzer eignen sich besser für feine Detailarbeiten, während weichere Hölzer größere Schnitte ermöglichen, ohne bei hohen Geschwindigkeiten auseinander zu brechen (z. B. bei Spindelschruppern).

Sind Holzdrehbänke langlebig?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da sie weitgehend von der Qualität der Maschine abhängt, die Sie kaufen, davon, wie oft sie benutzt wird und wie gut Sie sie pflegen. Allerdings halten die meisten Drechselbänke bei richtiger Pflege jahrelang. Es ist wichtig, nach dem Gebrauch alle Ablagerungen zu entfernen, die sich im Inneren des Werkzeugs angesammelt haben, und hin und wieder eine Schicht Öl (oder WD-40) aufzutragen, um Rost oder andere Formen der Abnutzung zu verhindern.

Was ist eine gute Drechselbank für die Holzbearbeitung?

Es gibt keine „gute“ oder „schlechte“ Drechselbank. Sie alle haben einzigartige Funktionen und Merkmale, die sie für unterschiedliche Aufgaben besser geeignet machen. Einige Drechsler bevorzugen Schnellwechselgetriebe, während andere die Möglichkeit haben möchten, die Geschwindigkeit nach Lust und Laune zu ändern, ohne die Einstellungen bei jedem Arbeitswechsel neu anpassen zu müssen. Die besten Drechselbänke sind diejenigen, die genau das bieten, was Sie brauchen, um Ihr Projekt erfolgreich abzuschließen!

Wie wähle ich eine Drechselbank aus?

Die Wahl einer Drechselbank hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Manche wollen eine große Maschine mit allem Drum und Dran, während andere sich mit einer kleineren Maschine zufrieden geben, die sie an verschiedene Orte mitnehmen können (z. B. zu Ausstellungen, Messen usw.). Es ist wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf eines so teuren Geräts überlegen, wofür Sie es am häufigsten verwenden wollen!

Worauf sollte man bei einer Drechselbank achten?

Es gibt verschiedene Merkmale, auf die Sie bei der Wahl einer Drechselbank achten sollten. Einige Maschinen haben zum Beispiel ein Schnellwechselgetriebe, während bei anderen das Werkzeug zwischen den einzelnen Arbeitsgängen gewechselt werden muss. Außerdem ist es wichtig zu wissen, wie lang Ihre Maschine ist, denn das kann sich auf die Art der Projekte auswirken, an denen Sie arbeiten können, und darauf, wo sie in Ihrer Werkstatt zu Hause Platz finden!

Nützliches Video: ✅ Die Besten Drechselbänke Test 2021 – (Top 5)

Fazit Absatz

Die beste Drechselbank ist diejenige, die am besten zu Ihnen passt. Beim Kauf einer Drechselbank gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen: Welche Art von Projekten wollen Sie herstellen? Wie hoch ist Ihr Budget? Möchte ich eine elektrische oder eine manuelle Drechselbank? Mit welcher Art von Holz werden Sie am häufigsten arbeiten? Die Beantwortung dieser Fragen kann Ihnen dabei helfen, Ihre Optionen einzugrenzen und die perfekte Drechselbank für Sie zu finden!