Druckluftnagler Test 2021: Die besten 5 Druckluftnagler im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Prebena 2XR-J50Prebena 2XR-J50
  • Arbeitsdruck: 4 – 7 Bar
  • Luftverbrauch: 0,6 l/Nagelung
  • Abmessungen: 245 x 56 x 244 mm
AUCH EINE GUTE WAHL
Makita AF506Makita AF506
  • Robust und leicht
  • Verpackungsgewicht: 1.32 Kg
  • 1 A Batterien erforderlich
AUCH EINE GUTE WAHL
PREBENA 2XR-J50 PREBENA 2XR-J50
  • Gewicht d. Gerätes: 1,30 kg
  • Arbeitsdruck: ca. 4 – 7 bar
  • Luftverbrauch: ca. 0,60 l/Nagelung
Silverline 282400 Silverline 282400
  • Magazinkapazität: 90 Nägel
  • Mit 1/4 Zoll Schnellkupplung
  • ‎Für papiergebundene Nägel von 50 – 90 mm und 34°
PREBENA 2XR-ES40 PREBENA 2XR-ES40

 

  • Arbeitsdruck: ca. 4 – 7 bar
  • Gewicht d. Gerätes: 1,3 kg
  • ‎40.4 x 30.8 x 16.4 cm

Wählen Sie die besten Druckluftnagler

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Druckluftnagler

7 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

14.29% der Benutzer wählten Prebena 2XR-J50, 42.86% Makita AF506, 14.29% PREBENA 2XR-J50, 0.00% Silverline 282400 und 28.57% PREBENA 2XR-ES40. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Wenn Sie ein professioneller Tischler sind, ist das Letzte, was Sie wollen, dass Ihre Werkzeuge versagen, wenn es Zeit ist, wieder an die Arbeit zu gehen. Die besten Druckluftnagler sind für jedes Schreinerprojekt von entscheidender Bedeutung, und wir haben diesen Leitfaden zusammengestellt, um herauszufinden, welches Gerät für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Außerdem gehen wir auf einige ihrer wichtigsten Merkmale ein und geben Tipps, wie Sie sie noch effizienter einsetzen können.

Prebena 2XR-J50 Air Pressure Pneumatic Nailer in Transport Case + J-BOX 8,000 Compressed Head Nails

Das Niederdruck-Metallgehäuse der pneumatischen Nagelpistole 2XR-J50 von Prebena besticht durch seine Stabilität und sein geringes Gewicht. Die seitlich zu ladenden Magazine ermöglichen einen einfachen Zugriff, wenn es Zeit ist, dieses Gerät nachzuladen.

Die Tiefeneinstellfunktion ermöglicht eine präzise Befestigung Ihrer Arbeiten, z. B. von Teppichstreifen oder Bilderrahmen, in der richtigen Höhe.
Diese kleinen, aber leistungsstarken Geräte sind nicht nur für leichte Arbeiten geeignet – ihre Fähigkeit, einen präzisen Hochleistungsnagel zu liefern, sorgt dafür, dass Ihre handwerklichen Fähigkeiten geschätzt werden und Sie immer für härtere Arbeiten gerüstet sind.

Vorteile
  • Stabile und robuste Konstruktion.
  • Einfach zu bedienende Funktion zur Tiefeneinstellung.
  • Solide sowohl für schwere als auch für leichte Arbeiten.
  • Geringes Gewicht

Nachteile
  • Der Preis mag für manche ein wenig hoch sein.


Makita AF506 Pneumatic Nailer 8 Bar 50 mm

Mit dem Makita AF506 Druckluftnagler werden Sie zum Bauprofi. Durch sein geringes Gewicht ist er auf großen Baustellen leicht zu handhaben und bietet mehr Robustheit, als Sie es von einem kompakten Werkzeug gewohnt sind.

Der Winkel ist für komfortables Arbeiten einstellbar, und ein Tiefenmesser sorgt für eine genaue Nageltiefe.

Vorteile
  • Gut für alle Arten von Projekten
  • Leichtes Gewicht
  • Kompakt

Nachteile
  • Nicht komfortabel in der Handhabung


PREBENA Compressed Air Nailer 2XR-J50 Combination Set

Es ist kein Geheimnis, dass eine Vielzahl von Aufgaben eine Nagelpistole erfordert. Und während viele Marken die verschiedenen Typen anbieten, die Ihr Unternehmen benötigt, ist PREBENA das eine Werkzeug, auf das Sie nie verzichten sollten.

Der PREBENA 2XR-J50 Druckluftnagler verfügt über eine Tiefeneinstellung, einen Druckschutz, einen Auslöseschutz und eine einstellbare Abluft, damit Sie jede Aufgabe mit Leichtigkeit bewältigen können. Mit seinem rückschlagfreien Spitzendesign und der 2-fachen Batterielebensdauer gibt es praktisch keine vergleichbaren Nagler auf dem Markt!

Vorteile
  • Tiefeneinstellung
  • Druckschutz
  • Auslöseschutz
  • Einstellbare Abluft

Nachteile
  • Muss eine bestimmte Marke von Nägeln und Batterien verwenden


Silverline 282400 Air Framing Nailer 90mm

Wer braucht schon einen Hammer, wenn man den Silverline Air Framing Nailer hat? Treiben Sie Nägel sicher und schnell in Holz ein – ohne viel Aufhebens und ohne großen Aufwand.

Mit dem stets einsatzbereiten Luftkompressor sind Ihre mittelschweren Zimmermannsarbeiten in Rekordzeit erledigt, ohne eine Delle zu hinterlassen!

Vorteile
  • Sparsam und effizient
  • Leicht zu handhabendes Gewicht
  • Kann bei manchen Gelegenheiten mit einer Hand bedient werden;
  • Leistungsstark

Nachteile
  • Kann für manche Menschen laut sein
  • Kann sich verklemmen, wenn die Nägel nicht von hoher Qualität sind


PREBENA Compressed Air Nailer 2XR-ES40 Combi Set

Für die wenigen schnellen und einfachen Arbeiten ist der PREBENA wie für Sie gemacht. Mit seinem geringen Gewicht und seiner zuverlässigen Leistung ist der Prebena ein kleines Gerät, das eine große Leistung für Projekte auf kleinem Raum bietet.

Schneller als das Tackern von Hand und robuster unter nahezu allen Bedingungen, bieten diese Nagler schnelle Installationszeiten bei minimalen Arbeitskosten – nützlich in kostensensiblen Bereichen wie der Nachrüstung von Küchen oder Schränken. Sie sind leicht, aber robust genug für den professionellen Einsatz auf Baustellen. Kein Wunder also, dass sie auf Baustellen in aller Welt zu sehen sind und auch Hausbesitzer glücklich machen!

Vorteile
  • Kompakte Größe
  • Leicht und langlebig
  • Einfach zu bedienen

Nachteile
  • Kein Sicherheitsschloss


Druckluftnagler-Kaufberatung

Hauptmerkmale

Ein Druckluftnagler ist das perfekte Gerät, wenn Sie nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit suchen, Ihre Nagelarbeiten zu erledigen. Er ist sehr einfach zu bedienen, so dass auch Anfänger keine Probleme damit haben werden, ihn zu bedienen. Sie können den Tiefenbegrenzer oder die Nase entsprechend der Art der Aufgabe, die Sie erledigen möchten, einstellen.

Druckluftnagler gibt es in einer Vielzahl von Größen, je nachdem, welche Art von Baustellenanforderungen von den Kunden zugewiesen wurden. Diese kommen in vielen verschiedenen Arten als auch, die – Finish-Nagler, Framing Nägel Pistolen, Brad / Klammern Pistole, Spule Dachdecker Klammergerät. Die Kopfformen variieren von geraden Magazin-Heftgeräten, Modellen mit Höckervorschub und Streifenvorschub etcetera.

Es gibt noch ein paar weitere Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden. Werfen wir einen Blick auf sie:

Konstruktion

Eines der wichtigsten Merkmale von Druckluftnaglern ist das Design. Das Aussehen Ihrer Arbeit kann durch das von Ihnen verwendete pneumatische Werkzeug beeinflusst werden, was bedeutet, dass diese Eigenschaft sehr wichtig ist, wenn Sie qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen wollen. Achten Sie daher bei der Auswahl eines Geräts darauf, dass das Design sowohl Ihrem Geschmack als auch Ihren Bedürfnissen entspricht, denn sonst passen sie nicht zusammen, wenn zum Beispiel bei der Arbeit an einem Projekt zu Hause oder im Büro etwas mit den Nägeln oder Schrauben schief geht.

Ein weiterer Aspekt des Designs, den Sie berücksichtigen müssen, ist, wie es sich auf Ihre Arbeit auswirkt. Wenn das Design eines Druckluftnaglers ein komfortableres Arbeiten ermöglicht, dann lohnt sich der Kauf.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie bei der Auswahl eines solchen Geräts berücksichtigen müssen, ist die Frage, ob es sich bequem genug anfühlt, um es unabhängig von der zu bearbeitenden Oberfläche (z. B. Holz oder Metall) zu benutzen. Einige Produkte bieten auch eine gute Winkel- und Tiefeneinstellung, was sie noch komfortabler macht als andere Modelle auf dem Markt. Eine große Bereicherung sind auch die Sicherheitsfunktionen, wie z. B. ein Anti-Trockenfeuer-Mechanismus und ein Auslöser, der sich arretieren lässt, so dass man das Gerät sicher halten kann, wenn man es nicht benutzt.

Stromquelle

Die meisten Druckluftnagler arbeiten mit Druckluft, die über einen angeschlossenen Schlauch zugeführt wird. Außerdem benötigen Sie einen Luftkompressor für die Druckluft, der mit Strom oder Benzin betrieben werden kann.

Die besten Druckluftnagler können auch mit Gas betrieben werden, aber diese sind weit weniger verbreitet und werden in der Regel nicht von Heimwerkern verwendet.

Gasbetriebene Kompressoren brauchen in der Regel länger als elektrische Kompressoren, um den Luftdruck aufzubauen, und die Behälter fassen auch weniger Luft auf einmal.

Außerdem ist komprimiertes Gas in den meisten Fällen teurer als Strom. Für diejenigen, die keinen elektrischen Kompressor verwenden wollen oder können, kann es sich jedoch lohnen, den Kauf eines Druckluftwerkzeugs mit eigener Stromquelle zu erwägen.

Druckluftwerkzeuge, die mit einem Druckgas-Tank betrieben werden (wie z. B. Akku-Bohrmaschinen), sind anfangs viel teurer, aber im Laufe der Zeit können Sie Geld sparen, je nachdem, wie oft Sie Ihr(e) neues Werkzeug(e) benutzen wollen. Auf diese Weise sind Sie nicht darauf angewiesen, dass Sie Zugang zu einer Steckdose oder einem Kompressor haben.

Elektrische Druckluftnagler sind der gängigste Typ und recht erschwinglich. Sie verwenden ein Netzkabel, um Strom aus einer Steckdose zu beziehen.

Auch der Luftschlauch, der die Druckluft in den Druckluftnagler leitet, wird in der Regel über ein weiteres Kabel mit Strom versorgt. Einige Modelle sind jedoch auch kabellos, um den Komfort zu erhöhen. Kabellose Geräte sind allerdings teurer. Wenn Sie also nur über ein begrenztes Budget verfügen, sollten Sie vor dem Kauf abwägen, wie viel Arbeit Sie damit erledigen können!

Wenn Sie Ihr Werkzeug an einem Ort verwenden müssen, an dem Sie keinen Zugang zu Elektrizität oder Steckdosen haben (z. B. im Freien), sollten Sie ein batteriebetriebenes Modell anstelle eines elektrischen Geräts kaufen. Akkus können entweder wiederaufladbar sein oder mit Einwegbatterien betrieben werden, je nachdem, was für Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget am besten geeignet ist.

Grob gesagt haben Sie mit einem elektrischen Kompressor mehr Zeit, um an einer Arbeit zu arbeiten, bevor Sie auf den Luftdruck warten müssen. Der Kostenunterschied zwischen kabelgebundenen und kabellosen Modellen ist jedoch nicht so groß, so dass es sich lohnen könnte, ein kompressorbetriebenes Gerät zu kaufen, selbst wenn Sie die Tragbarkeit benötigen.

Auslösemodi

Druckluftnagler gibt es in zwei verschiedenen Auslösemodi: „Bump“ und „Sequential“.

Bei der Stoßauslösung wird der Abzug einmal betätigt, während die Spitze des Geräts gegen eine Oberfläche gedrückt wird, um mehrere Nägel auf einmal herauszudrücken.

Beim sequenziellen Feuern müssen Sie einen Hebel oder Schieber zurückziehen und loslassen, bevor Sie den Abzug jedes Mal für jeden einzelnen Nagel betätigen.

Die Bump-Fire-Methode ist im Allgemeinen einfacher zu bedienen und verringert die Ermüdung des Benutzers, da nur ein Abzug pro Arbeitszyklus erforderlich ist.

Wenn jedoch mehr Kontrolle darüber gewünscht wird, wie viele Nägel verwendet werden und wo sie in eine Oberfläche eindringen (besonders wichtig bei der Arbeit mit empfindlichen Teilen), ist der sequenzielle Modus besser geeignet.

Die Entscheidung zwischen dem Bump- und dem sequentiellen Modus hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Die Art der Arbeit, für die Sie Ihr Werkzeug verwenden werden; manueller oder automatischer Betrieb?
  • Wie viele Werkzeuge benötigen Sie gleichzeitig (z. B. wenn Sie mit zwei verschiedenen Maschinen arbeiten)?
  • Vergessen Sie nicht, zu prüfen, ob das Gerät in beiden Betriebsarten verwendet werden kann!

Kapazität der Nägel

Das nächste wichtige Merkmal eines Naglers ist seine Kapazität. Sie gibt an, wie viele Nägel der Druckluftnagler aufnehmen und verschießen kann, bevor er nachgeladen werden muss. Die besten Druckluftnagler sollten ein großes Magazin haben, damit Sie Ihre Arbeit nicht häufig unterbrechen müssen, um das Gerät mit Nägeln nachzufüllen.

Die meisten Druckluftnagler fassen zwischen 50 und 60 Nägel, so dass Sie das Gerät nicht immer auf einmal nachfüllen müssen. Wenn Sie jedoch lange Zeit ohne Unterbrechung arbeiten, kann es sein, dass die Magazingröße Ihres Geräts nicht ausreicht, so dass Sie regelmäßig nachladen müssen. In diesem Fall sollten Sie die Anschaffung eines Luftkompressors in Betracht ziehen. 

Einige Modelle können bis zu 100 Nägel aufnehmen, während einige Spezialgeräte wie die Nagelpistolen mit kleineren Magazinen von 20 bis 30 Stück ausgestattet sind. Es gibt auch Modelle, die eine größere Anzahl von Nägeln aufnehmen können, was bedeutet, dass Sie nicht so viel Zeit mit dem Nachfüllen des Geräts verbringen müssen. Diese Optionen sind jedoch in der Regel teurer und schwerer als Modelle mit kleineren Magazinen.

Wenn Sie einen extrem großen Auftrag haben, der ein ständiges Eintreiben erfordert, sollten Sie in vielen Fällen eher professionelle Dienste eines Unternehmens in Anspruch nehmen, als es selbst mit Heimwerkermethoden zu versuchen, da diese Art von Aufträgen häufige Neustarts erfordern und Ihr Gerät schnell entleeren werden. Die Maschine eines Auftragnehmers ist zwar teurer, aber sie liefert dauerhafte Ergebnisse.

Wenn Sie vorhaben, den Nagler über einen längeren Zeitraum zu verwenden, sollten Sie außerdem darauf achten, dass er leicht und kompakt ist, damit der Benutzer nicht so schnell ermüdet.

Typen von Naglern

Es gibt viele Arten von Druckluftnaglern, und jeder Typ hat seine Vorteile. Hier ist eine Liste der beliebtesten Typen:

Rahmennagler

Rahmennagler sind die leistungsstärksten Druckluftnagler und eignen sich hervorragend für schwere Projekte. Diese Geräte können Nägel mit sehr hoher Geschwindigkeit einschlagen, so dass der Benutzer schnell arbeiten kann, ohne sich Gedanken über die Anstrengung oder Belastung seiner Hände zu machen.

Rahmennagler sind in der Regel recht sperrig und eignen sich daher nicht für Arbeiten, bei denen der Druckluftnagler viel bewegt werden muss. Außerdem benötigen sie einen Luftkompressor mit mindestens vier CFM (Kubikfuß pro Minute).

Die gute Nachricht ist, dass Rahmennagler sowohl in Stift- als auch in Clipkopfausführung leicht zu finden sind. Stiftnägel haben scharfe Spitzen auf einer Seite des Kopfes, Klippnägel hingegen nicht. Nägel mit abgeschnittenem Kopf sehen wie Schrauben aus; sie sind daher ideal, wenn Sie Ihre Arbeit nach dem Nageln von Dielen oder Leisten mit Holzspachtel auffüllen müssen, da diese Art von Nägeln keine Löcher hinterlässt. Einige Rahmennagler können sogar Dachnägel einschlagen, die sehr dick sind und das Gewicht der Schindeln auf einem Dach leichter tragen können.

Der Nachteil dieser Art von Druckluftnaglern ist, dass sie in der Regel sperrig sind und viel wiegen, was ihre Verwendung in kleineren Räumen, wie z. B. in Schränken, erschwert.

Fertigstellungsnagler

Fertigstellungsnagler sind die klassischen Druckluftnagler, die es schon immer gab. Wenn Sie ein leistungsfähiges Werkzeug mit guter Qualität zu einem erschwinglichen Preis suchen, dann sind Sie mit einem Druckluftnagler gut beraten.

Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen und Formen, so dass es einfach ist, einen geeigneten Nagler für Ihre Bedürfnisse zu finden

Dank ihrer kompakten Größe eignen sie sich perfekt für die Arbeit an kleinen Werkstücken sowie für den Innen- und Außenbereich, wo die Stabilität eingeschränkt sein könnte.

Das Beste an diesen Werkzeugen ist, dass sie nur wenig Wartung benötigen, was bedeutet, dass Sie weniger Zeit mit dem Herumbasteln an der Ausrüstung verbringen müssen und mehr Zeit haben, etwas zu erledigen! Viele Druckluftsysteme benötigen nicht einmal Filter, wenn kein Sand durch das System fliegt, aber überprüfen Sie das vorsichtshalber.

Der Nachteil dieser Druckluftkompressoren ist, dass sie nicht so leistungsstark sind und man manchmal mehr als einen verwenden muss, wenn man härtere Materialien wie Metall oder Mauerwerk bearbeiten will, aber es gibt eine große Auswahl, also wählen Sie mit Bedacht!

Sie sind möglicherweise etwas langsamer, da sie kleinere Nägel auf einmal schießen, was ein häufiges Nachladen erforderlich macht, was die Produktivität im Vergleich zu anderen Naglern ein wenig beeinträchtigen kann. Aber keine Sorge – wir haben mehrere Optionen für jeden Aspekt Ihrer Arbeitsanforderungen, vom langsamsten bis zum schnellsten Modell, mit Schritt-für-Schritt-Bewertungen zu jedem Gerät.

Der Finishing Nailer eignet sich für alle Arten von Projekten, bei denen Kraft, Genauigkeit und Geschwindigkeit gefragt sind. Er kann in der Holzbearbeitung, im Baugewerbe oder in der Zimmerei eingesetzt werden, um Nägel in Bretter zu schlagen, ohne Spuren zu hinterlassen. Da nicht erst ein Loch gebohrt werden muss, kann er für kleine Teile verwendet werden, die mit anderen Werkzeugen schwer zu bearbeiten sind. Er kann für die Montage von kleinen Flächen und Möbelstücken wie IKEA-Bücherregalen verwendet werden.

Ein Finishing Nailer ist ein vielseitiges Werkzeug, das Ihnen Zeit und Mühe spart, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Wenn er richtig eingesetzt wird, kann er auch dazu beitragen, Ihre Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen, da er weniger Koordination erfordert als andere Werkzeuge, die mehr Arbeitsschritte erfordern, um die Arbeit richtig zu erledigen.

Der Nachteil dieses Naglers ist, dass er nicht so vielseitig ist wie eine Nagelpistole oder eine Rahmenpistole, und Sie müssen oft eine Reihe von Spezialnägeln kaufen.

Der Vorteil ist, dass man für die Fertigstellung des Nagels kein Zubehör benötigt, sondern nur einen Kompressor und einige Nägel!

Im Allgemeinen haben die Nagler eine schmale Nase mit winzigen Löchern, so dass sie auch kleinere Nägel gut einschlagen können, was sie sehr nützlich macht, wenn Sie nach kompakten Werkzeugen suchen.

Bradnagler

Bradnagler sind für die meisten Menschen die besten Druckluftnagler. Sie sind auch leistungsfähiger als Finishing-Nagler; sie können sich problemlos durch Hartholz schlagen.

Verwendung von Bradnaglern: Bradnagler eignen sich hervorragend zum Befestigen von dünnen Zierleisten, bei denen Sie keine Risse oder Beschädigungen an Ihrem endgültigen Projekt wünschen. Wenn Sie z. B. ein individuelles Bücherregal aus Holz bauen, wären feine Zahnstocher – auch Brads genannt – eine gute Wahl. Damit können Sie kleine Leisten wie eine Fußleiste befestigen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie splittern, weil der Nagel so winzig ist.

Bradnagler sind auch deshalb so vielseitig, weil sie genau wie fertige Nägel verwendet werden können. Mit einem Bradnagler können Sie Sockelleisten- und Kranzleistenstücke wie mit einem Nagel befestigen (obwohl dies für große Projekte nicht zu empfehlen ist, da Sie dabei viel zu viele kleine Schachteln verbrauchen würden). Wenn wir über die besten Druckluftnagler sprechen, meinen wir fast immer Bradnagler.

Ein Brad Nailer ist kleiner als ein Pin Nailer und hat dünnere Nägel. Er eignet sich am besten für Heim- und Handwerksprojekte, die keine schweren Befestigungen erfordern. Sie können ihn auch für dünne Holzoberflächen wie Fußleisten verwenden, um Leisten zu erstellen, ohne dass Sie Gehrungshülsen oder Sägen benötigen.

Ein Bradnagler schießt Nägel der Stärke 18 oder kleiner, die im Vergleich zu anderen Nageltypen sehr klein sind. Bradnägel können je nach Vorliebe aus Kunststoffdraht oder Stahldraht hergestellt werden. Obwohl diese Geräte nicht so schnell schießen wie ihre größeren Vettern (15-16 ga.), sinken Bradnägel aufgrund ihres geringen Durchmessers viel leichter in das Holz ein, da beim Abfeuern weniger Material gegen sie zurückgedrückt wird. Sie werden auch feststellen, dass diese Art von Pistole nicht nach ein paar hundert Schüssen geölt werden muss, wie einige andere, was sie benutzerfreundlicher macht.

Der Kopf des Naglers besteht aus Aluminium und ist schwenkbar, so dass Sie Ihre Nägel auch an engen Stellen problemlos anbringen können. Wie die meisten anderen Druckluftnagler hat auch dieser ein abnehmbares Mundstück, was die Reinigung sehr einfach macht.

Der größte Nachteil dieser Geräte ist, dass sie so kleine Nägel schießen, dass Sie viel mehr brauchen, als wenn Sie zum Beispiel einen 18-Ga.-Rahmennagler mit rundem Kopf verwenden würden. Obwohl für die Fertigstellung von Nägeln weniger Leistung erforderlich ist, verwenden viele Profis stattdessen lieber 16- oder 20-Gauge-Finish-Nagler, weil sie viel weniger Schüsse pro 18-Gauge-Schachtel mit Nägeln benötigen (etwa 200 gegenüber 100). Das bedeutet, dass Hände, Arme und Schultern weniger stark beansprucht werden.

Fußbodennagler

Fußbodennagler gehören zu den beliebtesten Druckluftnaglern, da sie Nägel in Hartholzböden einschlagen können. Sie haben eine kleine Spitze, die es ermöglicht, auch dünne Teile wie Fliesen oder Linoleum zu nageln. Fußbodennagler sind außerdem sehr leicht und einfach zu bedienen.

Wenn Sie diese Werkzeuge verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr Kompressor über genügend Leistung und Druck verfügt, um sie in Hartholzböden einzutreiben – sie benötigen wahrscheinlich mindestens 100 Pfund pro Quadratzoll Luftdruck, um richtig zu funktionieren. Wenn der Druck nicht ausreicht, kann es zu Fehlzündungen oder Verklemmungen kommen; Ihr Werkzeug muss sich ohne allzu große Schwierigkeiten durchdrücken können! Wenn Ihr Kompressor nicht hoch genug eingestuft ist (und viele der auf dem Markt beworbenen Kompressoren sind es nicht), sollten Sie den Kauf eines Kompressors in Erwägung ziehen, der es ist.

Nagelpistolen für Fußböden gibt es in Modellen mit unterschiedlichen Magazinkapazitäten, die von 50 bis 100 Nägeln auf einmal reichen; wählen Sie eine aus, je nachdem, wie groß Ihr Projekt sein wird!

Da viele der besten Nagelpistolen sowohl Nägel mit Stift- als auch mit Rundkopfnägeln aufnehmen können (einige Hersteller produzieren ausschließlich Modelle für beide Nageltypen), ist es nicht nur wichtig zu wissen, ob Sie einen Stift- oder einen Rundkopfnagel benötigen, sondern auch, ob diese mit Ihrem Gerät kompatibel sind oder nicht. Auch hier gilt: Lesen Sie die Testberichte sorgfältig durch, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen – so vermeiden Sie spätere Kompatibilitätsprobleme!

Was diese Geräte von anderen Druckluftnaglern abhebt, ist die Tatsache, dass sie Nägel in sehr harte Oberflächen, wie z. B. Beton, einschlagen können. Ihre kleinen Köpfe ermöglichen es ihnen, in enge Räume einzudringen und mit mehr Präzision zu arbeiten, als dies bei anderen Naglern möglich ist!

Diese Geräte verfügen auch über eine Funktion namens Bump-Fire-Modus, die ein schnelles Abfeuern ermöglicht, ohne dass Sie jedes Mal den Abzug betätigen müssen – halten Sie einfach die Spitze gegen die Oberfläche, während Sie die Nase der Pistole nach unten drücken (oder umgekehrt), und sie treibt so lange Nägel ein, bis Sie den Druck auf die Pistole loslassen oder die Munition ausgeht! Auf diese Weise gehen Bodenbelagsprojekte viel schneller vonstatten; vergewissern Sie sich jedoch nicht nur, dass Ihr Kompressor leistungsfähig ist, sondern auch, dass dieses Werkzeug genügend Kraft hinter seinen einzelnen Hüben hat (falls erforderlich).

Fußbodennagler eignen sich auch hervorragend für die Verwendung von Parkettböden. Das Gute an diesen Werkzeugen ist, dass sie leicht sind und sich daher ideal für Überkopfarbeiten eignen, ohne dass Sie zu schnell ermüden.

Dachdeckernagler

Dachnagler werden für die Verlegung von Dachdeckungsmaterialien verwendet. Sie sind für spezielle Nägel ausgelegt, die in der Regel einen runden Kopf und einen dickeren Schaft als andere Nageltypen haben. Diese Art von Nagler kann entweder pneumatisch oder elektrisch betrieben werden, wobei einige Modelle beide Energiequellen in einem Gerät kombinieren.

Pneumatisch betriebene Dachnagler verwenden einen Luftkompressor, der über einen Schlauch direkt mit dem Griff des Geräts verbunden ist, während elektrisch betriebene Geräte den Motor im Gerät haben, aber sperrige Kabel benötigen, um sie an eine Stromquelle anzuschließen. Es gibt auch akkubetriebene Geräte, die mit wiederaufladbaren Batterien arbeiten. Diese enthalten jedoch möglicherweise nicht genug Energie für die Installation größerer Dächer, so dass sie eher für leichtere Anwendungen wie Zimmermannsarbeiten rund ums Haus verwendet werden.

Es gibt zwei Arten von Dachnaglern auf dem Markt: solche mit Streifenvorschub und solche mit Stielvorschub. Stangenzuführungsmechanismen werden eher bei Anwendungen mit geringem Volumen verwendet, während bei Arbeiten mit hoher Produktion ein Abstreifmechanismus zum Einsatz kommt, der durch lange, mit Nägeln gefüllte Metallstreifen (ähnlich wie bei Magazinen) gespeist wird.

Pneumatische Dachnagler sind kabellos und haben einen Schlauch, der entweder an einen Luftkompressor oder an ein Druckgasgerät angeschlossen werden kann. Diese Geräte arbeiten mit denselben pneumatischen Mechanismen wie die Nagler für den Rahmenbau: Einzel- oder Doppelspulenauslöser, sequentielle Auslösung und die Möglichkeit, einen Schlag auszulösen.

Das Wichtigste bei der Auswahl eines geeigneten Dachnaglers für Ihre Bedürfnisse ist, dass er mit der Stärke der bei Ihren Projekten verwendeten Befestigungsmittel kompatibel ist, eine einstellbare Tiefeneinstellung, einen ergonomischen Griff und ein geringes Gewicht hat.

Handnagler

Handnagler eignen sich am besten für kleine Projekte, da sie leicht und einfach zu transportieren sind. Sie können für kleine, empfindliche Materialien verwendet werden, da sie bei der Arbeit kaum Geräusche verursachen und nicht zu stark vibrieren. Mit Handnaglern können Sie auch enge Stellen erreichen, die mit einem normalen Hammer nicht oder nur schwer erreichbar wären.

Mit Handnaglern lassen sich Leisten, kleine Bretter und andere Verkleidungen anbringen, ohne dass ein sichtbares Loch zurückbleibt. Diese Werkzeuge sind zeitsparend, da sie keine Schrauben oder Leim benötigen – setzen Sie einfach die Spitze auf den zu befestigenden Gegenstand und drücken Sie den Abzug.

Handnagler sind ideal, wenn Sie zu Hause oder im Garten arbeiten müssen, aber bedenken Sie, dass sie nicht so leistungsstark und vielseitig sind wie andere Nagelpistolen.

Handnagler gibt es in folgenden Ausführungen: einfachwirkend, doppelwirkend, pneumatisch betriebene Bradnagler, Pin-Nagler/Pinnnagler (oft auch als Micro-Pins bezeichnet), abgewinkelte Finish-Pistole und rechtwinkliges Bohrer-Modell.

  • Einfachwirkende Handnagler eignen sich am besten für leichtere Materialien, wie Furnier und Weichholz. Sie verfügen über einen einfachen Mechanismus, mit dem Nägel nur in eine Richtung getrieben werden können – direkt in das Material, an dem Sie gerade arbeiten.
  • Double Action ist eine andere Art von Einwegpistole mit zwei Auslösern: Einer dient zum Auslösen des Geräts und zum Herunterdrücken des Kolbens/Tackers, während Sie es gegen Ihre Arbeitsfläche halten; der zweite Auslöser dient zur Tiefeneinstellung, wenn Sie die Befestigungselemente bündig oder unter der Oberfläche der Holzarbeit versenken.

Bei diesem Typ ist weniger Kraft erforderlich als bei den meisten anderen, da es keinen „Aufsprungeffekt“ gibt. Sie brauchen nach dem ersten Schuss nicht mehr Druck aus den Händen. Diese Typen sind auch nicht zu laut, wenn sie benutzt werden, was sie perfekt macht, wenn Sie in einem gemeinsam genutzten Bereich arbeiten oder Menschen haben, die leicht erschrecken, wenn sie laute Geräusche hören.

Nützliche Tipps

  • Zunächst müssen Sie überlegen, wie viel Geld Sie ausgeben möchten.  Je mehr Geld Sie ausgeben können, desto besser sind Ihre Möglichkeiten. Allerdings ist es nicht ideal, zu viel für ein solches Gerät auszugeben, da dies zu überhöhten Ausgaben und unnötiger Geldverschwendung führen kann.
  • Eine Nagelpistole oder ein pneumatisches Nagelgerät sollte auch ergonomisch gestaltet sein, damit der Benutzer bei längerem Arbeiten nicht so schnell ermüdet.
  • Das Gewicht und die Art des Griffs sind zwei Faktoren, die Aufschluss darüber geben, wie leicht die Geräte insgesamt zu bedienen sind. Wenn Sie sich nach guten Modellen umsehen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und verschiedene Geräte ausprobieren, um ein Gerät zu finden, das gut in der Hand liegt, ohne dass es nach längerem Gebrauch während des Arbeitstages unangenehm wird.
  • Wenn Sie beabsichtigen, schwere Arbeiten wie Bodenbeläge, Dächer oder Rahmen zu verlegen, benötigen Sie ein Gerät, das die für diese Art von Arbeit erforderliche Leistung und Haltbarkeit aufweist.
  • Ein Nagler kann Nägel mit einer Länge von 12 bis 15 cm einschlagen. Verwenden Sie diese Art von Werkzeug, wenn Sie dünnere Holzstücke befestigen oder kleine Leistenverbindungen an Ihrem Projekt herstellen müssen, ohne sie zu dauerhaft zu machen.
  • Die besten Druckluft-Schlagschrauber arbeiten mit einem hohen Drehmoment und einer niedrigen Drehzahl, vor allem, wenn ein längerer Schraubvorgang erforderlich ist, wie z. B. bei Terrassenbauprojekten.
  • Wenn Sie in der Lage sein müssen, größere Nägel einzuschlagen, sollten Sie einen Rahmennagler anstelle eines abgewinkelten Finish-Naglers oder eines geraden Naglers verwenden. Ein pneumatischer Rahmennagler ist in der Lage, Nägel mit einer Länge von drei Zoll einzuschlagen und sollte nicht mehr als 3000 Pfund pro Quadratzoll (PSI) benötigen. Diese Art von Werkzeug eignet sich auch hervorragend für den Bau von Terrassen, da es den Terrassendielen zusätzlichen Halt gibt, indem es diese großen Nägel an den Kanten sowie an anderen Stellen der Dielen anbringt, wo sie an den Ecken und anderen wichtigen Punkten wie um Öffnungen wie Türen und Fenster zusammenkommen.
  • Achten Sie darauf, Ihre Druckluftnagler sauber zu halten. Der Luftfilter des Geräts sollte regelmäßig entfernt und gereinigt werden, vor allem, wenn Sie die Geräte in staubigen Umgebungen oder in Bereichen verwenden, in denen Sägespäne von Motorsägen anfallen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass diese Art von Nägeln ölfrei ist, damit sie nicht verkleben und ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie sie in das Material einschlagen, das Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt sicher festnageln müssen.
  • Kaufen Sie nur das, was Sie wirklich für Ihre Projekte brauchen, denn zu viele verschiedene Geräte kosten am Ende mehr Geld, als dass sie etwas einsparen, wie es eigentlich der Fall sein sollte.
  • Die teureren Nagler sind besser, aber die billigeren können genauso gut funktionieren, wenn Sie nicht so viel Geld dafür ausgeben können. Entscheiden Sie sich für das, was für Ihr Budget und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist, bevor Sie weitermachen.
  • Wenn Sie zum ersten Mal eine Nagelpistole kaufen, empfiehlt es sich, einen abgewinkelten Nagler oder Stiftnagler zu kaufen.
  • Vergewissern Sie sich, ob Sie eine Garantie haben. Falls nicht, vergewissern Sie sich, dass die Nagelpistole durch Ihre Hausratversicherung abgedeckt ist. Sie können mehr über unsere besten Produkte erfahren, bevor Sie sie kaufen, und zwar auf der Website mit dem Testbericht über die besten Druckluftnagler!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Warum klemmt mein Nagler?

Nagler können aus einer Vielzahl von Gründen klemmen, von schlecht hergestellten Nägeln bis hin zu falscher Verwendung. Der beste Weg, dieses Problem zu vermeiden, besteht darin, dafür zu sorgen, dass der Nagler selbst in gutem Zustand ist, und ihn nicht mit zu vielen Nägeln auf einmal zu überlasten (was zu Verklemmungen führen kann). Auch die Art und Weise, wie Sie Ihr Gerät verwenden, hat einen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit einer Blockierung.

Wie oft sollte ich meinen Nagler ölen?

Das Ölen Ihres Naglers ist ein sehr wichtiger Schritt bei der Pflege des Geräts. Am besten ölen Sie das Gerät alle 15 Minuten, aber Sie sollten es auch überprüfen und ölen, bevor Sie es verwenden, wenn es längere Zeit nicht benutzt wurde.

Brauchen alle Nagler einen Luftkompressor?

Die kurze Antwort lautet nein – einige Nagler benötigen einen Luftkompressor, andere hingegen nicht. Dies hängt von der Größe der Nägel ab, die Sie verwenden wollen, und davon, ob Ihr Gerät auf andere Weise (z. B. mit Batterien) betrieben werden kann.

Welche Art von Druckluftnagler fasst die meisten Nägel?

Druckluftnagler können zwischen 100 und 300 Nägel auf einmal aufnehmen, wobei dies von der Größe des Geräts abhängt. Größere Nagler können mehr Nägel aufnehmen als kleinere – aber es ist auch wichtig, dass Sie den richtigen Druckluftkompressor für jeden Typ von Druckluftnagler verwenden.

Welche Art von Druckluftnagler brauche ich?

Der wichtigste Faktor bei der Entscheidung, welche Art von Druckluftnagler Sie benötigen, sind die Größe und das Material Ihres Projekts. Größere Projekte erfordern größere Nägel, was bedeutet, dass ein Druckluftnagler in der Regel besser geeignet ist als beispielsweise ein Winkelnagler.

Was ist der Unterschied zwischen einem Rahmennagler und einem Finishing-Nagler?

Rahmennagler werden für Projekte wie den Bau von Häusern, Terrassen und Schuppen verwendet, während sich Finishing-Nagler am besten für kleinere Arbeiten wie Holzverkleidungen eignen. Rahmennagler können auch als „schwere“ oder „Gehäuse“-Nagler bezeichnet werden.

Welche Art von Nagler sollte ich für Fußleisten verwenden?

Für Sockelleisten sollten Sie einen Druckluftnagler verwenden, aber achten Sie auf den richtigen Winkel, in dem Sie ihn halten müssen. Ein Gerät, das zu senkrecht gehalten wird, spaltet Ihr Brett mit größerer Wahrscheinlichkeit – daher müssen sie vor dem Auslösen richtig angewinkelt werden.

Welche Nagellänge sollte ich für eine Zierleiste verwenden?

Viele Finishing-Nagler können mit Nägeln der Länge 60 bis 100 verwendet werden, aber die optimale Größe hängt von Ihrem Projekt ab. Größere Projekte erfordern längere Nägel, um sie an Ort und Stelle zu halten – während kleinere Projekte aufgrund ihrer kleinen Struktur keine langen Nägel zur Unterstützung benötigen.

Nützliches Video: Die Besten Druckluftnagler Test 2021 – (Top 5)

Abschließende Überlegungen

Sie wissen jetzt, worauf Sie achten müssen, so dass es einfacher sein sollte, den besten Druckluftnagler für Ihre Bedürfnisse zu finden. Druckluftnagler sind vielseitige Werkzeuge, mit denen Sie im Haus oder auf der Baustelle ohne großen Aufwand eine Menge erledigen können. Wenn Sie einen dieser Geräte in Ihrem Werkzeugkasten haben, macht die Arbeit mit Baumaterialien schneller und mehr Spaß als je zuvor. Die Hauptsache ist, dass Sie genau das gefunden haben, was für Sie funktioniert! Hier können Sie so gut wie nichts falsch machen – jedes dieser Geräte eignet sich hervorragend, solange es in Ihr Budget passt und seinen Zweck gut erfüllt.

Wir hoffen, dass Sie den besten Druckluftnagler für Ihre Bedürfnisse gefunden haben und dass Ihnen diese Testberichte dabei helfen werden, ihn zu finden. Wenn wir etwas übersehen haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!