Akku-Bohrschrauber Test 2021: Die besten 5 Akku-Bohrschrauber im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Bosch EasyDrill 1200Bosch EasyDrill 1200
  • Handliche Helfer für alle kleinen Projekte
  • Optimale Kraft und Geschwindigkeit
  • Optimale Ausleuchtung des Arbeitsbereichs
AUCH EINE GUTE WAHL
Makita DF330DWEMakita DF330DWE
  • Sehr kompakt und leicht
  • Rechts-/Links-Lauf
  • Elektronisch regelbare Drehzahl in zwei Gängen
AUCH EINE GUTE WAHL
BlackpineBlackpine
  • 21 Drehmomentstufen
  • 2-Gang-Getriebe
  • Max Bohrdurchmesser Holz 20mm, Stahl 10 mm
Bosch GSR 12V-15Bosch GSR 12V-15
  • Hohe Sicherheit
  • Professional 12V System
  • ‎Kompakte Performance. Maximale Freiheit
ORFELD ORFELD

 

  • 24 Monate neuer Ersatzservice
  • 30 Nm Torque
  • Aufwändiger Schutz gegen Staub

Wählen Sie die besten Akku-Bohrschrauber

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Akku-Bohrschrauber

4 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Bosch EasyDrill 1200, 0.00% Makita DF330DWE, 25.00% Blackpine, 75.00% Bosch GSR 12V-15 und 0.00% ORFELD. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Akkubohrer oder Akkuschrauber sind, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Hier finden Sie die Antworten auf die Fragen, die sich viele Leute stellen, wenn sie eines dieser Werkzeuge oder beides kaufen wollen. Worauf sollte man beim Kauf achten? Gibt es etwas Besonderes, das ich über die Verwendung dieser Geräte wissen muss? Wie bekomme ich das beste Angebot für ein solches Gerät? Dies sind nur einige der Fragen, die in diesem Leitfaden beantwortet werden!

Bosch EasyDrill 1200 Akkubohrmaschine

Ein vielseitiger und leistungsstarker Akku-Bohrschrauber, der alle Ihre kleinen Projekte bewältigen kann. Der Bosch EasyDrill 1200 ist ein handliches Werkzeug mit einem Zweigang-Getriebe und 20 Drehmomentstufen, das sich perfekt zum Bohren in Holz, Metall und Kunststoff eignet.

Das integrierte LED-Licht sorgt zudem für eine gute Ausleuchtung des Arbeitsbereichs, auch in dunklen Ecken. Und dank des mitgelieferten Akkus ist er mit allen Geräten der grünen Bosch Home & Garden Linie kompatibel. Also, warten Sie nicht länger – holen Sie sich noch heute einen Bosch EasyDrill 1200!

Vorteile
  • Handliches Haushaltsgerät von Bosch;
  • Akkubohrer für alle kleinen Projekte;
  • Zwei-Gang-Getriebe;
  • 20 Drehmomenteinstellungen;
  • mit Bohreinstellungen;
  • ermöglicht kraftvolles und effektives Schrauben und Bohren;
  • Einsatz in verschiedenen Materialien;
  • kann in Holz, Metall und Kunststoff bohren und schrauben;
  • perfektes Arbeiten in dunklen Bereichen;
  • optimale Ausleuchtung durch integriertes LED-Licht;
  • Leistung; 12 V;
  • batteriebetrieben;
  • kommt in einem soliden Gehäuse.

Nachteile
  • nicht zum Bohren in Mauerwerk geeignet;
  • Lieferung ohne PZ0/PH0-Bits.


Makita 10,8 V, 1,3 Ah: Akku-Bohrmaschine, DF330DWE

Makita hat auf den Ruf nach einer leistungsstarken und leichten Bohrmaschine reagiert, die selbst die schwierigsten Bohraufgaben bewältigen kann. Der Makita 10,8 V, 1,3 Ah ist ein Akku-Bohrschrauber, der sich perfekt für den professionellen oder privaten Gebrauch eignet und eine Vielzahl von Funktionen bietet, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Diese Bohrmaschine ist mit zwei Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihnen mitten in einem Projekt der Strom ausgeht. Außerdem verfügt er über ein 2-Gang-Getriebe und eine 18-fache Drehmomenteinstellung, sodass Sie die richtige Geschwindigkeit und Leistung für die jeweilige Aufgabe wählen können. Dank des elektronischen Einstellsystems lässt sich diese Bohrmaschine leicht mit nur einer Hand bedienen.

Und vergessen Sie nicht das LED-Licht – es sorgt für gute Sichtbarkeit in dunklen Räumen und lässt Sie die Markierungen auf Ihrem Bohrer sehen, damit Sie ihn genau auf das Material ausrichten können.

Vorteile
  • Effektiver Akku-Bohrer;
  • Akkutyp: Lithium-Ionen‘
  • Bohren in Stahl 10 mm;
  • Bohren in Holz 21 mm;
  • nicht geräuschvoll: Schalldruck 70 dB(A);
  • bietet Drehmomenteinstellungen von 14/24 Nm;
  • Lieferung mit 2 Batterien;
  • mit 2 elektronisch einstellbaren Drehzahlen;
  • 18-fache Drehmomenteinstellung mit Bohreinstellung;
  • rechts und links laufend;
  • LED-Beleuchtung;
  • gummigepolsterter Griff.

Nachteile
  • ohne Koffer im Set;
  • kann nicht in gegossenen Beton bohren.


Das Blackpine-Akkuschlagbohrer-Set, 20 V, 2,0 Ah

Dieses Modell gibt Ihnen die Kraft, die Sie brauchen, um die Arbeit zu erledigen. Mit 21 + 3 Drehmomenteinstellungen, 21 Drehmomentstufen bis zu einem Maximum von 32 Nm und einer Bohreinstellung für eine optimale Krafteinstellung kann dieses Werkzeug alles bewältigen, was Sie ihm vorsetzen.

Das 2-Gang-Getriebe stellt sicher, dass Sie die perfekte Geschwindigkeit für die jeweilige Aufgabe haben, während der Spannbereich des Bohrfutters von 0-10 mm bedeutet, dass fast jeder Bohrer oder Schraubenbit passt.

Das eingebaute Licht erleichtert das Arbeiten bei schlechten Lichtverhältnissen, und die roten und grünen Anzeigen zeigen an, wenn der Akku zur Neige geht, so dass Sie rechtzeitig nachladen können.

Vorteile
  • 21 + 3 Drehmomenteinstellungen;
  • maximale Drehgeschwindigkeit von 32 Nm;
  • optimale Krafteinstellung durch Bohreinstellung;
  • 2-Gang-Gerät;
  • Spannbereich des Futters: 0-10 mm;
  • 62-teiliges Set mit verschiedenen Schrauben und Bohrern;
  • rote und grüne Ladeanzeige;
  • eingebautes Licht für Arbeiten in der Dunkelheit;
  • Lieferung in einem Aufbewahrungskoffer aus Kunststoff;
  • leichtes Modell mit Einhand-Bedienung.

Nachteile
  • nicht magnetische Schraubendreher-Teile;
  • kann Funken verursachen.


Professioneller Bosch System-Schraubendreher, 12 V

Der Bosch Professional System-Schraubendreher wird mit einem 25-teiligen Schraubendreher-Bit-Satz in einem Tragekoffer geliefert. Er ist das perfekte Werkzeug zum Bohren und Schrauben auf engstem Raum.

Mit einer Kopflänge von nur 169 mm bietet er ein optimales Handling, insbesondere bei Überkopfbohr- und Schraubarbeiten. Das leistungsstarke 2-Gang-Getriebe sorgt für kraftvolle 30 Nm beim Bohren und Schrauben. Das Professional 12V-System ist kompakt und perfekt für Heimwerker oder Profis, die ein leichtes Werkzeug mit großer Leistung benötigen, das sich leicht transportieren lässt.

Dieses Gerät ist mit allen Bosch Professional 12V und 10,8V Akkus und Ladegeräten kompatibel. Dieser Schraubendreher wird mit 2,0Ah und 4,0Ah Akkus geliefert.

Vorteile
  • 25-teiliger Schraubendreher-Bit-Satz;
  • Kopflänge von 16,9 cm;
  • bietet optimale Handhabung beim Bohren und Schrauben über Kopf
  • kann in engen Räumen verwendet werden;
  • Bosch Electronic Cell Protection;
  • arbeitet ohne Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung;
  • 2-Gang-Getriebe;
  • Drehgeschwindigkeit: 30 Nm;
  • kompakte Leistung;
  • Kompatibel mit allen Bosch Professional Akkus und Ladegeräten;
  • Lieferung mit 2 Akkus und Ladegerät.

Nachteile
  • nur mit europäischem Stecker verwendbar;
  • nicht für Betonbohrungen geeignet.


ORFELD 2-in-1: Akkuschrauber und Bohrmaschine mit 45-teiligem Set

Ein zuverlässiger und vielseitiger Akku-Bohrschrauber, der jede Aufgabe bewältigen kann. Der ORFELD 2-in-1 Akkuschrauber und Bohrer verfügt über ein japanisches Hightech-Doppelschutzsystem und bietet eine bis zu 50 % längere Akkulaufzeit als andere Marken, während sein japanisches Motorsystem für eine hervorragende Leistung sorgt.

Und dank seines dreistufigen Vollmetallgetriebes und 30 Nm Drehmoment bewältigt er auch die anspruchsvollsten Projekte mit Leichtigkeit. Und mit seinem ergonomischen Design, dem Staubschutz und der spritzwassergeschützten Konstruktion ist er sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. Also, warten Sie nicht – bestellen Sie Ihren ORFELD 2-in-1 Akkuschrauber und Bohrer noch heute!

Vorteile
  • Set mit 45 Zubehörteilen;
  • Hightech-Doppelschutzsystem;
  • Niedriger Energieverbrauch;
  • kann 420 Schrauben (70 mm) bohren und eindrehen;
  • Schutz gegen Staub;
  • umweltfreundliches Gerät;
  • hergestellt aus Polymer-Materialien;
  • langlebig, weniger rissig und komfortabler in der Handhabung;
  • 3-stufiges Vollmetall-Getriebe;
  • 30 Nm Drehmoment;
  • 20 Kupplungen;
  • Lieferung mit 1 Li-Ion-Akku:
  • Bohrfuttergröße 10 mm.

Nachteile
  • ohne Maßband;
  • kleiner Aufbewahrungskoffer.


Akku-Bohrschrauber-Kaufberatung

Welche Art von Akku-Bohrmaschine ist die beste für Sie?

Es gibt vier Haupttypen von Akkubohrern. Für welchen Typ Sie sich entscheiden, hängt von der Menge und Größe der Arbeiten ab, die Sie damit verrichten werden, von Ihren Bohraufgaben, davon, wie oft Sie das Gerät voraussichtlich benutzen werden, sowie von der Preisspanne, die für Sie am günstigsten ist. Hier ist ein kurzer Überblick.

Die Standard-Bohrmaschine ist ein sehr beliebtes und nützliches Gerät für Hausbesitzer, die kleinere Projekte im Haus durchführen, wie z. B. das Aufhängen von Bildern oder das Bohren von Löchern in Wänden (Bohrlöcher). Diese Geräte sind sehr leicht und wiegen zwischen 1 und 2 kg. Sie können sowohl von erfahrenen Profis als auch von Heimwerker-Anfängern verwendet werden, die einen erschwinglichen Preis gegenüber fortschrittlichen Bohrmaschinen-Technologien bevorzugen.

Die Standard-Akku-Bohrmaschinen verfügen häufig über ein Schnellspannbohrfutter, mit dem der Benutzer die Bits schnell wechseln kann, ohne zusätzliches Zubehör wie Schlüssel für den Bohrschrauber verwenden zu müssen. Außerdem verfügen sie in der Regel über variable Geschwindigkeitseinstellungen, so dass die Leistung je nach Größe des verwendeten Schraubendreherbits angepasst werden kann.

Für schwere Schrauben ist beispielsweise ein höheres Drehmoment erforderlich als für leichte Schrauben. Durch die Einstellung der Drehzahl des Bohrers können Sie mehr Kraft aufwenden, ohne dass die Schraube ausreißt oder das Material beschädigt wird.

Die meisten Modelle verfügen auch über eine Rücklauffunktion, die beim Lösen von Schrauben äußerst hilfreich ist, vor allem wenn diese fest sitzen und sich nur schwer herausdrehen lassen. Der Rückwärtsgang kann auch dazu beitragen, den Bohrer von Schmutz zu befreien, der sich beim Bohren in ihm verfangen hat.

Hammerbohrer/Schrauber-Kombinationen sind perfekt für Hausbesitzer, die mit einem einzigen Gerät alles machen wollen. Diese Geräte bieten zwei Funktionen in einem, da sie sowohl hämmern als auch bohren können. Sie verfügen oft über einen Meißelmodus zum Hämmern und einen normalen Bohrmodus, damit Sie bei der Bearbeitung verschiedener Materialien nicht den Bohrer wechseln müssen.

Die Schlagfunktion eignet sich hervorragend zum Durchbrechen härterer Oberflächen wie Beton oder Ziegel, während die Bohrfunktion perfekt zum Bohren in Holz oder Metall geeignet ist.

Die meisten Bohrhammer-Schrauber-Kombinationen verfügen auch über ein schlüsselloses Bohrfutter sowie über variable Geschwindigkeitseinstellungen und sind damit genauso vielseitig wie ein normaler Bohrschrauber.

Bedenken Sie jedoch, dass diese Geräte schwerer sind als ein durchschnittlicher Bohrschrauber (in der Regel etwa drei Kilogramm), so dass sie nicht für jeden geeignet sind. Wenn Sie sich für den Kauf eines solchen Geräts entscheiden, sollten Sie es zunächst zu Hause ausprobieren, bevor Sie es für schwere Projekte einsetzen.

Der Winkelbohrer ist perfekt für alle, die beim Bohren von Löchern in engen Räumen oder ungünstigen Winkeln mehr Präzision wünschen. Diese Bohrer werden am Ende eines verstellbaren Arms befestigt, wodurch Sie die Richtung des Bohrers besser kontrollieren können.

Dies ist besonders hilfreich beim Bohren von Löchern in Decken, Wänden oder Böden, wo der Platz zum Arbeiten begrenzt ist. Er kann auch für Aufgaben wie das Schleifen und Polieren von Holzoberflächen verwendet werden, da der Winkel des Bohrers präzisere Bewegungen ermöglicht.

Die meisten Winkelbohrschrauber sind mit einem schlüssellosen Bohrfutter und variablen Drehzahleinstellungen ausgestattet, so dass Sie sie für eine Vielzahl von Materialien verwenden können. Allerdings sind sie in der Regel teurer als ein durchschnittlicher Bohrschrauber und möglicherweise nicht so leistungsstark.

Was sollten Sie über effektive Akkuschrauber wissen?

Akkuschrauber sind ideal für alle, die ein leichtes Gerät benötigen, das problemlos in die Tasche passt. Diese Schraubendreher haben in der Regel eine feste Geschwindigkeitseinstellung und verfügen nicht über die Leistung einer normalen Bohrmaschine oder eines Bohrhammers. Sie eignen sich jedoch perfekt für kleinere Projekte und enge Räume.

Akkubohrschrauber bieten mehr Leistung als Akkuschrauber, sind aber auch umständlicher in der Handhabung. Sie haben in der Regel zwei Geschwindigkeitsstufen und werden mit einer Vielzahl von Bohrern geliefert, die für verschiedene Anwendungen verwendet werden können. Kabelbohrer bieten die meiste Leistung, benötigen aber auch eine Steckdose in der Nähe.

Achten Sie bei der Auswahl einer Bohrmaschine oder eines Bohrschraubers darauf, wofür Sie sie verwenden werden. Wenn Sie etwas Leichtes brauchen, das einfach zu handhaben ist, sollten Sie sich für einen Akkuschrauber entscheiden. Wenn Sie mehr Leistung benötigen oder schwerere Projekte planen, sollten Sie sich für einen Akkuschrauber entscheiden.

Worauf sollten Sie bei Akkubohrern und -schraubern achten?

Akkubohrer und -schrauber sind nützlich, aber nicht so sehr, wenn Sie nicht wissen, wie Sie das richtige Produkt auswählen. Kaufen Sie einen Akku-Bohrer oder -Schrauber nicht nur aufgrund seines Aussehens, denn er wird Sie am Ende enttäuschen. Mehrere Dinge können Ihnen helfen zu entscheiden, welches Gerät Ihr Geld wert ist.

Bürstenloser Motor vs. Bürstenmotor

Bürstenlose Motoren sind die neueste Technologie im Bereich der Akku-Bohrmaschinen und -Schrauber. Bürstenlose Motoren sind leistungsstärker als bürstenbehaftete Motoren, aber sie sind dafür bekannt, dass sie schneller überhitzen. Um eine gute Bohrmaschine oder einen guten Schrauber mit bürstenlosem Motor zu bekommen, müssen Sie auch nach hochwertigen Lithiumbatterien suchen, die eine solche Stromversorgung vertragen, ohne zu überhitzen oder sich zu schnell zu entladen.

Die bürstenbehafteten Motoren in Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern werden langsam überflüssig. Wenn Sie sich für eine Bohrmaschine oder einen Schrauber mit Bürstenmotor entscheiden, achten Sie darauf, dass er über viele Funktionen und hochwertige Materialien verfügt. Mit dieser Art von Motor können Sie das Gerät länger verwenden, bevor Sie die Batterien aufladen oder wechseln müssen.

Die bürstenlosen Motoren für Akku-Bohrmaschinen und -Schrauber sind teurer als bürstenbehaftete Motoren. Wenn Sie sich für ein Gerät mit einem solchen Motor entscheiden, achten Sie darauf, dass es von einer renommierten Marke stammt und dass der Akku ebenfalls von hoher Qualität ist, um den Kostenunterschied zwischen bürstenlosen und bürstenbehafteten Motoren auszugleichen.

Bürstenlose Akku-Bohrmaschinen gibt es in zwei Ausführungen. Der erste Typ hat ein ähnliches Innenleben wie die älteren Modelle, ist aber mit einem versiegelten Gehäuse ausgestattet, das sie besser vor Staub schützt. Der zweite Typ hat im Vergleich zu anderen Bohrern ein größeres Gehäuse, da sie große Akkus enthalten, die mit einer Ladung oder einem Zyklus länger halten können. Auch hier ist das Gewicht oft höher, weil die Akkus besonders leistungsstark sind.

Auch bei den bürstenlosen Akkuschraubern gibt es zwei Typen. Der erste Typ ist ein kompakter Schraubendreher, der die gleiche Leistung wie ein normaler Bohrer hat, aber weniger Gewicht und Größe. Sie eignen sich perfekt für enge Räume, in denen ein größerer Bohrer nicht verwendet werden kann. Der zweite Typ ist eher wie eine normale Bohrmaschine, nur dass er mit Batterien statt mit Kabeln betrieben wird. Außerdem ist er mit einem austauschbaren Bithalter ausgestattet, der ihn noch vielseitiger macht.

Drehzahl und Drehmoment bei Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern

Akku-Bohrmaschinen und -Schrauber sind als vielseitige Elektrowerkzeuge konzipiert. Je nach gewähltem Modell können Sie sie zum Bohren, Schrauben oder Anziehen von Bolzen verwenden. Die Drehzahl pro Minute ist eine der Spezifikationen dieser Geräte, die angibt, wie schnell sie bei einer bestimmten Belastung arbeiten.

Der Drehmomentwert bei Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern gibt an, wie viel Drehkraft sie erzeugen können, wenn sie als Schraubendreherbits oder Bohrköpfe mit aktivierter Hochgeschwindigkeitseinstellung verwendet werden. Er ermöglicht es dem Benutzer, die erzeugte Kraft einzustellen, indem er von leichten Lasten, wie dem Aufbau von Regalen in der Wohnung oder im Büro, bis hin zu Projekten zur Verlegung von Hartholzböden, die schwere Geräte mit einem Drehmoment von mehr als 40 nm erfordern, wechselt.

Die Drehzahl- und Drehmomentwerte von Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern hängen in der Regel von der Art des Materials ab, mit dem Sie arbeiten. Einstellungen mit niedrigem Drehmoment sind ideal für empfindliche Materialien wie Kunststoff oder Holz, während Einstellungen mit hohem Drehmoment eher für härtere Materialien wie Metall oder Mauerwerk geeignet sind.

Die Entscheidung für eine Bohrmaschine oder einen Bohrschrauber hängt in hohem Maße davon ab, was Sie zu tun haben. Wenn Sie nur kleine Heimwerkerprojekte durchführen, kann eine Bohrmaschine ausreichen, aber wenn Sie größere Umbauarbeiten planen oder eine ganze Terrasse von Grund auf neu bauen wollen, dann ist ein Bohrschrauber wahrscheinlich die beste Wahl.

Kupplungseinstellungen

Akkubohrer und -schrauber können bis zu sechs verschiedene Kupplungsstufen haben. Der Hauptzweck dieser Einstellungen besteht darin, dem Benutzer mehr Kontrolle darüber zu geben, wie viel Drehmoment er auf seinen Bohrer oder Schraubendreherkopf aufbringen möchte, wenn er in bestimmten Materialien arbeitet, z. B. in Holz oder Kunststoff im Gegensatz zu Metall.

Eine niedrige Drehmomenteinstellung eignet sich, wenn man Schrauben in ein Stück Weichholz eindreht, während die höchste Einstellung nur zum Bohren von Löchern durch hartes Mauerwerk verwendet werden sollte. Zwischen diesen beiden Extremen gibt es auch mittlere, hohe, extrahohe und ultrahohe Einstellungen, mit denen Sie noch schneller arbeiten können, bei denen aber die Gefahr besteht, dass die Komponenten Ihres Akkubohrers beschädigt werden, weil zu viel Kraft aufgebracht wird. Wenn Sie ein Gerät mit weniger als einer mittleren Einstellung benötigen, sollten Sie stattdessen einen Bohrschrauber in Betracht ziehen.

Die Kupplungseinstellungen bei Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern sind nicht für jedes einzelne Projekt gedacht, sondern dienen dazu, die Leistung bei Bedarf anzupassen. Wenn Sie z. B. Wandhalterungen oder Regale anbringen, brauchen Sie leichte Materialien wie Kunststoff oder Holz, also verwenden Sie am besten die Einstellung mit niedrigem Drehmoment, während das Bohren von Löchern in Mauerwerk ein höheres Drehmoment erfordert, so dass Sie stattdessen die Einstellung mit hohem Drehmoment wählen sollten.

Wenn Sie dies wissen, können Sie sich bei Ihren Heimwerkerprojekten jederzeit für das richtige Werkzeug entscheiden, ohne ständig zwischen den Geräten wechseln zu müssen, weil sie unterschiedliche Funktionen haben und Sie die Funktionen jedes Geräts auf Abruf zur Verfügung haben möchten, da der Wechsel der Bits wertvolle Zeit von der Arbeit mit Elektrowerkzeugen abzieht.

Größe des Bohrfutters

Die Größe des Bohrfutters ist der Durchmesser des Bithalters bei Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern. Sie kann zwischen 12 mm und 6 mm liegen, wobei die meisten Modelle eine Bohrfuttergröße von etwa 15 mm haben. Das bedeutet, dass Sie mit Ihrem Werkzeug Bohrer und Schraubendreherköpfe unterschiedlicher Größe verwenden können, was für die Vielseitigkeit von großem Vorteil ist.

Außerdem ist er schlüssellos, so dass Sie keine Zeit mit der Suche nach dem passenden Schlüssel verschwenden müssen, wenn Sie den Bit oder den Schraubendreherkopf austauschen möchten. Sie müssen ihn nur in das Bohrfutter einführen und drehen, bis er einrastet – sehr einfach und leicht zu handhaben, selbst wenn Sie auf einer Leiter oder einer anderen schwierigen Oberfläche arbeiten.

Die Größe des Bohrfutters ist wichtig, wenn Sie Ihren Akku-Bohrer oder -Schrauber für bestimmte Aufgaben verwenden möchten. So sind für große Projekte größere Bits erforderlich, während für kleine Projekte Bits mit kleinerem Durchmesser benötigt werden, damit die Arbeit schnell und effektiv erledigt werden kann, ohne zu viel Zeit mit dem Auswechseln der Bits zu verschwenden.

Das schlüssellose Spannfutter ist ebenfalls sehr wichtig, da es dem Benutzer ein schnelleres Arbeiten ermöglicht als bei Spannfuttern, die irgendein Werkzeug erfordern, bevor sie als Schlüssel oder Sechskantschlüssel verwendet werden können.

Dies ist besonders nützlich, wenn man an hochgelegenen Orten arbeitet, wo das Werkzeug herunterfallen könnte, so dass diese Funktion dazu beiträgt, Unfälle durch Unachtsamkeit sowie verlorenes Zubehör zu vermeiden, falls einem beim Bohren etwas durch die Finger rutscht – was bei denjenigen, die neu in dieser Art von Arbeit sind, immer wieder vorkommt.

Akku-Kapazität

Die Kapazität der Akkus von Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern kann von zwei bis zu 24 Amperestunden reichen, wobei die meisten Modelle im mittleren Bereich angesiedelt sind. Dies ist jedoch nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass mehr Ampere eine längere Lebensdauer des Akkus bedeuten, denn es sind auch andere Faktoren zu berücksichtigen.

So kann eine hohe Anzahl von Mignonzellen oder C-Akkus, die Ihr Gerät benötigt, zwar die Leistung erhöhen, aber die Zeit zwischen den Ladevorgängen verlängert sich, da die Ladezyklen stärker beansprucht werden – vor allem, wenn Sie die Akkus regelmäßig benutzen, während sie noch teilweise geladen sind.

Entscheiden Sie sich am besten für Geräte mit mittleren Werten wie 12 Amperestunden, damit sie nicht zu schnell leer werden oder ewig brauchen, bis sie wieder aufgeladen werden müssen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die in diesen Geräten verwendete Batterietechnologie. Lithium-Ionen-Batterien können einige Jahre länger halten als andere Batterien. Außerdem sind sie leistungsfähiger, weil sie eine höhere Spannung und Stromstärke haben. Das bedeutet, dass sie auch teurer sind – vor allem, wenn Sie einen Ersatzakku für einen Akkubohrer oder -schrauber kaufen müssen.

Andere Arten von Akkus für Akku-Bohrmaschinen und -Schrauber verwenden Nickel-Cadmium- oder Nickel-Metallhydrid-Zellen. Sie waren früher der häufigste Akkutyp in Elektrowerkzeugen, wurden aber aufgrund ihrer vielen Vorteile durch Lithium-Ionen-Akkus ersetzt. Der Hauptvorteil besteht darin, dass sie nicht unter dem „Memory-Effekt“ leiden, was bedeutet, dass sie teilweise aufgeladen und entladen werden können, ohne dass ihre Gesamtlebensdauer beeinträchtigt wird, wie es bei anderen Batterietypen der Fall ist.

Die meisten Experten empfehlen die Verwendung von Lithium-Ionen-Akkus, da diese so konstruiert sind, dass sie ohne Verschleißerscheinungen eingesetzt werden können und über lange Zeiträume eine gleichbleibende Leistung erbringen.

Das Material, in das Sie bohren wollen

Das Material, in das Sie bohren, ist ein weiterer wichtiger Faktor, der bestimmt, welchen Bohrer oder Schraubendreher Sie verwenden sollten. Wenn du mit einem harten Material wie Metall arbeitest, brauchst du einen stärkeren Bohrer und ein höheres Drehmoment, sonst dreht er sich nur, ohne Schaden anzurichten.

Für weichere Materialien wie Holz und Kunststoff ist nicht so viel Kraft erforderlich, so dass Sie mit einer Bohrmaschine oder einem Bohrschrauber mit geringer Leistung die Arbeit leicht erledigen können, ohne Ihr Projekt zu ruinieren.

Es ist auch wichtig, die Art der zu verwendenden Schrauben zu berücksichtigen, denn es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen. Es gibt Kreuzschlitz-, Schlitz-, Torx- und Sechskantschrauben, für die jeweils ein spezielles Werkzeug benötigt wird, um sie zu befestigen. Sie möchten nicht den falschen Schraubendreher verwenden, denn Sie könnten den Kopf abreißen oder brechen, wenn Ihr Werkzeug zu stark für diesen speziellen Schraubentyp ist.

Sie können Verwirrung leicht vermeiden, indem Sie die Werkzeuge nach Material und Schrauben und nicht nur nach der Leistung auswählen, daher hier einige Beispiele:  Wenn Sie ein Werkzeug mit ausreichendem Drehmoment benötigen, um Metall zu bearbeiten, sollten Sie sich für einen Akkubohrer entscheiden, dessen Bohrfutter auch größere Bits aufnehmen kann – mindestens 19 mm breit. Sie haben auch höhere Geschwindigkeitseinstellungen zur Verfügung, da diese Bohrer leistungsstärker sind als normale Bohrmaschinen, aber das bedeutet, dass sie ihre Batterien schneller verbrauchen, was ärgerlich sein kann, wenn Sie vor Beginn eines Projekts, das Bohrungen erfordert, keine Planung vornehmen.

Wenn Sie mit Holz und Kunststoff arbeiten, können Sie einen Akkuschrauber verwenden, da er für das Eindrehen von Schrauben in diese Arten von Materialien konzipiert ist. Sie haben eine niedrige Leistungsabgabe, so dass sie perfekt für heikle Aufgaben geeignet sind, ohne dass Sie befürchten müssen, zu viel zu drehen oder den Schraubenkopf abzubrechen. Viele Modelle sind mit austauschbaren Bits ausgestattet, mit denen Sie problemlos mit verschiedenen Schraubengrößen arbeiten können, was sie vielseitig genug macht, um für die meisten Projekte verwendet zu werden.

Wie wählt man den besten Akkubohrer und Akkuschrauber für sich aus?

Es gibt einige Faktoren, die Sie bei der Wahl des besten Akku-Bohrers und -Schraubers für Ihre Bedürfnisse berücksichtigen müssen. Der wichtigste Faktor ist, wofür Sie das Gerät verwenden werden. Wenn Sie nach einem Gerät für den Hausgebrauch suchen, sollte ein einfaches Modell ausreichen. Wenn Sie Ihren Akku-Bohrer oder -Schrauber jedoch für anspruchsvollere Projekte verwenden möchten, benötigen Sie ein Gerät mit mehr Leistung und Funktionen.

Welche Arten von Geräten soll ich kaufen?

Es gibt zwei Haupttypen von Akku-Bohrmaschinen und -Schraubern: solche, die mit einem Bohrer geliefert werden, und solche, die keinen haben. Welchen Typ Sie kaufen, hängt von den Projekten ab, an denen Sie arbeiten möchten. Wenn Sie Löcher in Wände bohren müssen, brauchen Sie ein Modell, das mit einem Bohrer geliefert wird. Wenn Sie das Gerät jedoch nur zum Eindrehen von Schrauben benötigen, reicht auch ein Modell ohne Bohrer aus.

Wenn Sie zum ersten Mal einen Akku-Bohrer oder -Schrauber kaufen, empfiehlt es sich, die Geräte mit Bohrer zu kaufen. So können Sie sie sowohl zum Bohren von Löchern als auch zum Eindrehen von Schrauben verwenden. Außerdem sind die meisten Modelle mit auswechselbaren Bits ausgestattet, so dass Sie sie bei Bedarf austauschen können.

Wie lange halten die Batterien?

Die meisten Akku-Bohrmaschinen und -Schrauber werden mit einem Lithium-Ionen-Akku geliefert. Das Gute an diesen Akkus ist, dass sie sich schnell aufladen lassen, so dass Sie das Gerät über einen längeren Zeitraum verwenden können, ohne es aufladen zu müssen.

Je nachdem, wofür Sie Ihren Akku-Bohrer oder -Schrauber verwenden, halten manche mehr als eine Stunde durch, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen, während andere nur etwa 30 Minuten pro Ladezyklus durchhalten. Dies hängt davon ab, wie stark der Motor ist und wie viele Umdrehungen pro Minute (U/min) er bei voller Leistung erreichen kann.

Für die meisten Standardprojekte im Haushalt sind keine so hohen Drehzahlen erforderlich, so dass jedes Modell gut geeignet ist. Für schwierigere Projekte, die mehr Leistung erfordern, sollten Sie sich jedoch für ein Modell mit einer höheren Drehzahl entscheiden.

Worauf sollte ich sonst noch achten?

Bei der Wahl eines Akku-Bohrers oder -Schraubers gibt es viele verschiedene Merkmale zu beachten. So sollten Sie zum Beispiel darauf achten, dass das Modell mit einer LED-Leuchte ausgestattet ist, damit Sie bei Arbeiten auf kleinem Raum auch dunkle Räume ausleuchten können und eventuelle Unregelmäßigkeiten an Ihrem Projekt leichter erkennen.

Sie sollten auch prüfen, ob das Gerät sowohl als Bohrmaschine als auch als Schraubenzieher verwendet werden kann, denn so können Sie zeitsparend zwischen dem Bohren von Löchern in Wänden und dem Einsetzen von Schrauben hin- und herwechseln, ohne ständig die Bits wechseln zu müssen. Einige Modelle können sogar mit zusätzlichen Aufsätzen wie Nivelliergeräten ausgestattet sein, was beim Bau von Möbeln sehr hilfreich ist, da man so alles gerade halten kann.

Das Letzte, was Sie sich von einem guten Akku-Bohrschrauber wünschen würden, ist eine lange Garantie. Dies zeigt, dass der Hersteller Vertrauen in sein Produkt hat und es kostenlos ersetzen wird, wenn Sie während der Zeit, in der Sie es besitzen, Probleme mit seiner Leistung oder Haltbarkeit haben.

Wie viel muss ich ausgeben?

Die Preise für Akku-Bohrschrauber und -Schrauber variieren je nach den Funktionen, mit denen sie ausgestattet sind. Die meisten Modelle liegen jedoch in einer Preisspanne von 30 bis 200 Dollar. Je mehr Funktionen ein Modell hat, desto höher ist sein Preis.

Wenn Sie ein einfaches Gerät für den Hausgebrauch suchen, ist ein Modell am unteren Ende der Preisspanne genau das Richtige für Sie. Wenn Sie jedoch etwas mit mehr Leistung und Funktionen für schwere Projekte benötigen, sollten Sie eher am oberen Ende dieser Preisklasse einkaufen.

Was ist der Unterschied zwischen NiCad- und Lithium-Batterien in Akku-Bohrmaschinen?

Die erste große Entscheidung, die Sie beim Kauf eines Akkubohrers treffen müssen, ist die Frage, welcher Akkutyp verwendet wird. Die beiden Haupttypen sind Nickel-Cadmium-Akkus (NiCad) und Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ion). NiCad-Akkus bieten mehr Leistung, verlieren aber mit der Zeit ihre Ladung, während Lithium-Ionen-Akkus ihre Ladung länger halten, aber nicht so viel Leistung haben.

Die meisten Bohrmaschinen werden mit beiden Batterietypen geliefert, so dass Sie sie bei Bedarf austauschen können. Wenn Sie wissen, dass Sie Ihre Bohrmaschine hauptsächlich für leichte Arbeiten verwenden werden, sollten Sie sich für einen Lithium-Ionen-Akku entscheiden; wenn Sie mehr Leistung benötigen, sollten Sie einen NiCad-Akku kaufen.

Welche Bohrerspannung sollte ich wählen? 12 V, 18 V, 20 V ODER 36 V?

Die Spannung des Bohrers ist ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Akkubohrers. Die gängigsten Spannungen sind 12 V, 18 V und 20 V. Es gibt auch 36-V-Bohrer, die jedoch weniger verbreitet sind.

Je höher die Spannung ist, desto mehr Leistung hat der Bohrer. Allerdings ist eine Bohrmaschine mit höherer Spannung auch schwerer und kostet mehr. Überlegen Sie, wofür Sie die Bohrmaschine verwenden werden, und wählen Sie die Spannung, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Wenn Sie die Bohrmaschine nur für leichte Arbeiten verwenden wollen, sollte eine 12- oder 18-V-Bohrmaschine ausreichen. Wenn Sie schwere Bohr- oder Antriebsarbeiten durchführen wollen, ist eine 20- oder 36-V-Bohrmaschine besser geeignet.

Beachten Sie, dass nicht alle Bohrer gleich sind. Einige 18-V-Bohrer haben mehr Leistung als andere. Es ist wichtig, dass Sie sich informieren und die Bohrmaschine finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Kann ein Akkubohrer auch als Schraubenzieher verwendet werden?

Ja, ein Akkubohrer kann durchaus als Schraubendreher verwendet werden. Das ist wahrscheinlich die häufigste Verwendung für diese Art von Elektrowerkzeug.

Gibt es irgendwelche Nachteile, wenn ich meinen Akkubohrer als elektrischen Schraubenzieher verwende?

Es gibt einige potenzielle Probleme, wenn Sie dies versuchen, nämlich die Geschwindigkeit und die Lebensdauer des Akkus. Viele Modelle haben eine relativ niedrige Höchstgeschwindigkeit, was zu Schwierigkeiten beim Eindrehen von Schrauben in besonders harte Materialien wie Holz oder Beton führen kann, es sei denn, die Schrauben sind sehr klein (was sich auf Ihre Fähigkeit auswirkt, beim Drehen Kraft auszuüben).

Das zweite Problem ist die verbleibende Energie im Akku: Viele Bohrmaschinen sind zwar mit zwei Akkus ausgestattet, so dass ein Akku immer aufgeladen werden kann, während der andere benutzt wird, aber wenn die gesamte Ladung eines Akkus aufgebraucht ist, ist der andere viel weniger leistungsfähig. Das kann zu einem großen Problem werden, wenn Sie viele Schrauben eindrehen müssen und keine Zeit haben, die Akkus aufzuladen.

Welcher Bohrer eignet sich am besten zum Eindrehen von Schrauben?

Das hängt von der Art der Schraube, dem Material, in das Sie bohren wollen, und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Einige Bohrmaschinen verfügen über einen „Schraubendreher“-Modus, der speziell für diese Aufgabe ausgelegt ist, während andere eine langsamere Geschwindigkeitseinstellung haben, mit der man Schrauben eindrehen kann, ohne sie zu beschädigen.

Probieren Sie am besten mehrere Modelle aus und finden Sie heraus, welches am besten in Ihrer Hand liegt und die besten Ergebnisse liefert.

Welches ist der beste Akkubohrer für Heimwerker?

Auch hier kommt es darauf an, wofür Sie die Bohrmaschine brauchen. Wenn Sie hauptsächlich nur in weichere Materialien wie Holz oder Kunststoff bohren, ist fast jeder Akkubohrer geeignet. Wenn Sie jedoch Schrauben in härtere Oberflächen eindrehen müssen, lohnt es sich vielleicht, ein Modell mit einem höheren Drehmoment zu wählen – mit anderen Worten, eines, das mehr Drehkraft erzeugen kann.

Beachten Sie auch, dass es Bohrmaschinen mit unterschiedlich großen Akkus gibt. Wenn Sie viele Heimwerkerarbeiten durchführen und die Akkus nicht ständig austauschen möchten, lohnt es sich vielleicht, in ein Modell mit größerer Kapazität zu investieren.

Was ist eine Kupplung?

Eine Kupplung ist ein Mechanismus, der den Bohrer (und Ihre Hände) vor Schäden schützt, indem er ihn bei einem bestimmten Widerstand auskuppelt. Dies kann nützlich sein, wenn Sie in etwas besonders Hartes bohren und nicht möchten, dass der Bohrer abbricht, oder wenn Sie beim Bohren in Holz versehentlich auf Metall stoßen (dies verursacht oft Funken).

Der Nachteil von Kupplungen ist, dass es manchmal schwierig sein kann, Schrauben richtig anzuziehen – insbesondere wenn die Kupplung durchrutscht, kann es passieren, dass der Schraubendreher nicht genug Drehmoment hat, um ihn in Bewegung zu setzen. Das kann frustrierend sein, besonders wenn man es eilig hat.

Welche Geschwindigkeitseinstellung sollte ich verwenden?

Das hängt von dem Material ab, in das Sie bohren wollen, und von Ihren persönlichen Vorlieben. Eine niedrigere Drehzahl ist im Allgemeinen besser für filigrane Arbeiten wie das Eindrehen von Schrauben geeignet, während eine höhere Drehzahl für das Bohren durch härtere Oberflächen verwendet werden kann.

Einige Bohrmaschinen verfügen auch über einen „Puls“-Modus, bei dem kurze Stöße hoher Leistung anstelle eines kontinuierlichen Stroms abgegeben werden; dies kann nützlich sein, wenn Sie in etwas besonders Hartes bohren müssen oder eine Überhitzung des Bohrers vermeiden wollen.

Was ist ein bürstenloser Motor?

Hierbei handelt es sich um eine neuere Technologie, die nach und nach in Akku-Bohrschraubern eingesetzt wird. Bei dieser Technologie sind die Magnete so angeordnet, dass sie sich frei im Motorgehäuse bewegen können, anstatt über Drähte und Bürsten (wie bei den älteren Motoren). Bürstenlose Motoren haben im Allgemeinen eine längere Lebensdauer und höhere Drehzahlen – sind aber auch teurer.

Nützliches Video: Akkuschrauber Test – 9 Akkuschrauber im Vergleich

Fazit Absatz

Dieser umfassende Leitfaden hat die Grundlagen der Akku-Bohrmaschine und des Akkuschraubers sowie einige spezifischere Details behandelt. Hoffentlich wissen Sie jetzt, worauf Sie beim Kauf eines dieser Werkzeuge für Ihre Heimwerkerprojekte achten sollten. Lesen Sie noch einmal die Bewertungen von fünf verschiedenen Modellen, damit Sie sich ein Bild von der Bandbreite der Preise und der verfügbaren Funktionen machen können. Unabhängig von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget gibt es sicher ein Modell, das perfekt für Sie ist.