Akku-Fettpresse Test 2022: Die besten 5 Akku-Fettpressen im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
DeWalt DCGG571M1DeWalt DCGG571M1
  • Extrem kräftige Fettpresse für leichtes
  • Leicht bedienbares Entlüftungsventil
  • Hoher Arbeitsdruck
AUCH EINE GUTE WAHL
DeWALT DCGG571NK-XJDeWALT DCGG571NK-XJ
  • Unproblematischer Einsatz
  • Leichter Einsatz
  • Innovativer Filter
AUCH EINE GUTE WAHL
Makita DGP180Z Makita DGP180Z
  • Automatischer Umschaltmodus
  • Variable Auspressgeschwindigkeit
  • Arretierbarer Einschalter
Milwaukee M12GG-0 Milwaukee M12GG-0
  • Superior-Griff Balance und Ergonomie
  • 562 bar (8150 psi) Maximaler Betriebsdruck
  • ‎‎50.01 x 10.21 x 26.39 cm
BLUREA BLUREA

 

  • Handlich und Praktisch
  • Kompakt und intelligent kontruiert
  • Das Gehäuse ist sehr stabil

Wählen Sie die besten Akku-Fettpressen

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Akku-Fettpressen

0 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0% der Benutzer wählten DeWalt DCGG571M1, 0% DeWALT DCGG571NK-XJ, 0% Makita DGP180Z, 0% Milwaukee M12GG-0 und 0% BLUREA. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Was ist eine Batterie-Fettpresse? Eine Batterie-Fettpresse ist ein Gerät, das mit Druck Fett in oder um ein Lager herum presst. Sie kann bei Autos, Lastwagen, Fahrrädern, Booten – bei allen Maschinen, die geschmiert werden müssen – verwendet werden. Es gibt viele verschiedene Arten von Akkuschmierpressen auf dem Markt, so dass es schwierig sein kann, die richtige für Sie zu finden. In diesem Artikel werden die besten Akku-Schmierpistolen auf dem Markt vorgestellt und einige nützliche Tipps zu ihrer Verwendung gegeben. Egal, ob Sie ein Profi oder ein Heimwerker sind, lesen Sie weiter, um die Informationen zu erhalten, die Sie benötigen, um einen fundierten Kauf zu tätigen!

DeWalt-Fettpresse DCGG571M1-QW, 18 V

Wenn Sie auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen Fettpresse sind, die für schnelle Routine-Schmierarbeiten geeignet ist, ist die DeWalt DCGG571M1-QW genau das Richtige für Sie.

Diese Pistole ist mit einem LED-Licht ausgestattet, um schwer zugängliche Armaturen zu beleuchten, sowie mit einem 4,0-Ah-Lithium-Ionen-Akku für stundenlangen Dauerbetrieb. Der Ausgangsdruck beträgt beeindruckende 690 bar, und der Pumpmechanismus ist so konstruiert, dass kein Schmutz eindringen kann.

Außerdem können Sie mit dem Entlüftungsventil überschüssige Luft aus dem System ablassen, und der 1-m-Schlauch ist perfekt, um schwer zugängliche Anschlüsse zu erreichen. Das Beste ist, dass die Pistole mit einem Schultergurt für den einfachen Transport ausgestattet ist und eine integrierte Halterung für das Batterieladegerät hat.

Vorteile
  • führt eine schnelle Routine-Schmierung durch;
  • mit LED-Licht ausgestattet, um schwer zu findende Armaturen zu beleuchten;
  • ausgestattet mit einem 4,0-Ah-Lithium-Ionen-Akku;
  • mit einem europäischen Stecker;
  • Ausgangsdruck – 690 bar;
  • verhindert das Eindringen von Schmutz in den Pumpenmechanismus;
  • hat ein Entlüftungsventil, um überschüssige Luft abzulassen;
  • mit 1-m-Schlauch für schwer zugängliche Anschlüsse;
  • mit Schulterriemen;
  • mit einer Durchflussrate von 147 g pro Minute;
  • liefert hohen Druck, um verstopfte Armaturen zu reinigen;
  • hat ein innovatives Pumpenfiltersieb;
  • kann als Schüttgut oder mit Standard-Fettkartuschen befüllt werden.

Nachteile
  • nicht genug starke Presse;
  • nicht wasserdichte Spitze.

Dewalt Akku-Fettpresse DCGG571NK-XJ, 18 V, schwarz/gelb

Wenn Sie auf der Suche nach einer großartigen Fettpresse sind, sind Sie bei der Dewalt Akku-Fettpresse DCGG571NK-XJ genau richtig.

Sie hat einen leicht zu greifenden Griff, der gut in der Hand liegt, und arbeitet mit einer Spannung von 18 Volt mit ihrem Akku oder optionalem Zubehör, das bei Bedarf für mehr Geschwindigkeit sorgt!

Diese leistungsstarke Pistole eignet sich perfekt für die Schmierung von Fahrzeugen und Maschinen und verfügt über ein Entlüftungsventil, das einen gleichmäßigen Arbeitsdruck und -verlauf garantiert. Das ergonomische Design und der gummierte Griff erleichtern die Handhabung auch bei verstopften Schmiernippeln, und der innovative Filter verhindert das Eindringen von Schmutz in den Pumpenmechanismus.

Mit ihrem hellen LED-Licht ist diese Fettpresse perfekt für Arbeiten in dunklen oder schwer zugänglichen Bereichen. Die Dewalt Akku-Fettpresse DCGG571NK-XJ ist außerdem mit allen 18-Volt- oder 54-Volt-Flexvolt-XR-Akkus kompatibel, was sie zu einem vielseitigen Werkzeug für jede Werkstatt macht.

Vorteile
  • extrem starke Fettpresse;
  • für die einfache und gleichmäßige Schmierung von Fahrzeugen und Maschinen;
  • Entlüftungsventil garantiert gleichmäßigen Arbeitsdruck und Fortschritt;
  • einfach zu bedienen, auch bei verstopften Schmiernippeln;
  • hoher Arbeitsdruck;
  • hat eine gummierte und somit rutschfeste Arbeitsfläche;
  • 1-Meter-Schlauch;
  • sehr gut ausbalanciertes Gewicht mit Akku;
  • innovativer Filter, der das Eindringen von Schmutz in den Pumpenmechanismus verhindert;
  • können aus Behältern befüllt werden;
  • kann mit allen 18-Volt- oder 54-Volt-Flexvolt-XR-Batterien verwendet werden;
  • mit einer hellen LED für die Arbeit im Dunkeln;
  • kann mit Kassetten arbeiten.
Nachteile
  • kann nicht kabellos arbeiten;
  • schwergewichtiges Modell.

Makita DGP180Z Akku-Fettpresse mit Zylinder A, 18 V

Schmierfett ist wichtig, um Geräte in gutem Zustand zu halten, aber manchmal ist es schwierig, die richtige Art von Fett zu finden oder die Zutaten vorrätig zu haben.

Die Makita DGP180Z Akku-Fettpresse löst beide Probleme, indem sie mit ihrem einfach zu bedienenden Design für sofortige Befriedigung sorgt und zudem viel mehr Leistung bietet als andere Pistolen ähnlicher Größe und Leistungsfähigkeit!

Diese Fettpresse verfügt über einen automatischen Schaltmodus, der die Benutzerfreundlichkeit erhöht, sowie über eine einstellbare Auspressmenge. Die Einrasttaste verringert die Belastung und Ermüdung des Bedieners und ist daher ideal für längere Einsätze. Außerdem verhindert das Überdruckventil eine Beschädigung der Fettpresse, während das Ablassventil die Luft aus dem Fettrohr ablässt.

Der flexible Schlauch ermöglicht einen einfachen Zugang zu engen Stellen, und die Doppel-LED-Arbeitsleuchte mit unabhängigem Ein-/Ausschalter sorgt für optimale Sicht. Mit ihren vielen Funktionen ist die Makita DGP180Z Akku-Fettpresse perfekt für Landmaschinen, Fördersysteme, Geländewagen und vieles mehr. Bestellen Sie Ihre Makita DGP180Z Akku-Fettpresse noch heute!

Vorteile
  • mit einem automatischen Umschaltmodus für mehr Benutzerfreundlichkeit;
  • einstellbares Quetschvolumen;
  • Einschalttaste, um die Belastung und Ermüdung des Bedieners zu verringern;
  • sorgt für Komfort bei längeren Einsätzen;
  • mit einem Schulterriemen;
  • mit einem Überdruckventil, um eine Beschädigung der Fettpresse zu verhindern;
  • hält die Durchflussmenge konstant;
  • flexiblen Fettschlauch;
  • mit einem Ausstoßventil zum Entlüften des Fettrohrs;
  • für Landmaschinen, Förderanlagen, Geländewagen und Autos;
  • bietet einfachen Zugang zu engen Räumen;
  • mit einer doppelten LED-Arbeitsleuchte mit unabhängigem Ein-/Ausschalter.

Nachteile
  • wird ohne Akku und Ladegerät geliefert;
  • nicht einfach genug, um das Gerät mit Fett zu füllen.

Milwaukee Akkuschmierpresse M12, 12 Volt

Die kabellose Fettpresse M12 von Milwaukee ist ein leistungsstarkes und vielseitiges Werkzeug, das sich für eine Vielzahl von Anwendungen eignet. Mit einem Fassungsvermögen von 400 ml Fett ist sie in der Lage, selbst die anspruchsvollsten Aufgaben zu bewältigen.

Der hervorragend ausbalancierte und ergonomische Griff bietet optimalen Komfort und Kontrolle, während die LED-Kraftstoffanzeige sicherstellt, dass Sie immer genug Kraft haben, um die Arbeit zu erledigen. Der 12-V-Motor liefert eine außergewöhnliche Leistung, und die extrem lange Laufzeit bedeutet, dass Sie über längere Zeiträume arbeiten können, ohne zum Aufladen anhalten zu müssen.

Der 914-mm-Hochdruck-Flexschlauch mit Federschutz bietet maximale Flexibilität und Haltbarkeit, und das Drei-Wege-Ladesystem (lose, Kartusche und ansaugbar) macht es einfach, die Fettpresse mit höchster Effizienz zu betreiben.

Vorteile
  • Fettkapazität der 400-ml-Patrone;
  • hervorragend ausbalancierter und ergonomischer Griff;
  • hat eine LED-Tankanzeige;
  • leistungsstarker 12-V-Motor;
  • extrem lange Laufzeit;
  • 914-mm-Hochdruck-Flexschlauch mit Federschutz;
  • dreifache Beladung: Schüttgut, Kartusche und Absaugung möglich;
  • hat eine Schultergurtschlaufe;
  • mit integrierter Schlauchablage;
  • kann bis zu 7 Patronen pro Ladung ausgeben;
  • Überlastschutz-Elektronik;
  • batteriebetriebenes Gerät.

Nachteile
  • kann nicht an schwer zugängliche Schmierstellen gelangen;
  • enthält keine Batterie und kein Ladegerät.

BLUREA Akku-Fettpresse, 12 V, 18 V, silber

Mit ihrer unglaublichen Leistung und Anpassungsfähigkeit wird die BLUREA Akku-Fettpresse schnell zu Ihrer ersten Wahl für alle Arbeiten, die eine starke Schmierung erfordern.

Diese vielseitige und langlebige Fettpresse ist perfekt für den Einsatz in der Landwirtschaft, auf der Baustelle oder in der Werkstatt. Sie verfügt über ein sehr robustes und langlebiges Gehäuse, das auch einer harten Behandlung standhält. Außerdem hat sie ein kompaktes und leichtes Design, das die Verwendung und den Transport erleichtert.

Die BLUREA Akku-Fettpresse wird komplett mit einem 1,5-A-Ladegerät und zwei 12-V-Batterien geliefert, damit Sie immer einsatzbereit sind. Außerdem verfügt sie über einen ergonomischen Griff mit bequemer Auflage, der die Handhabung erleichtert.

Vorteile
  • Mehrzweck-Fettpresse;
  • batteriebetriebene Fettpresse;
  • sehr robustes und langlebiges Gehäuse;
  • kann mit einer Fettkartusche oder einem Fettpressenfüller befüllt werden;
  • hat ein leichtes und kompaktes Design;
  • kann in der Landwirtschaft, auf der Baustelle oder in der Werkstatt eingesetzt werden;
  • wird in einem praktischen Kunststoffkoffer geliefert;
  • kann auch harter Behandlung standhalten;
  • Belüftungsventil für einen gleichmäßigen Arbeitsdruck;
  • versorgt Maschinen und Fahrzeuge mit Schmierfett;
  • passt auf schmale Schmierstellen komplett mit Fett;
  • Ergonomischer Griff mit bequemem Halt;
  • umfasst ein 1,5-A-Ladegerät und zwei 12-V-Batterien.

Nachteile
  • wird ohne Fettpressenschlauch geliefert;
  • können laut sein.

Akku-Fettpresse -Kaufberatung

Was ist eine Fettpresse?

Eine Fettpresse ist ein handgehaltenes mechanisches Gerät, das zum Schmieren von Lagern und anderen beweglichen Teilen in Maschinen verwendet wird. Die Fettpresse drückt das Schmierfett durch eine kleine Öffnung in das Lager oder das zu schmierende Teil.

Was ist eine Fettpresse?

Fettpressen sind ein unverzichtbares Werkzeug für die Wartung von Maschinen und deren reibungslosen Betrieb. Mit der Zeit können Lager und andere bewegliche Teile trocken und abgenutzt werden, so dass sie blockieren und schließlich ausfallen. Wenn diese Teile regelmäßig mit einer Fettpresse geschmiert werden, funktionieren sie viel länger einwandfrei.

Die Fettpressen werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, unter anderem in der Automobil-, Fertigungs- und Baubranche. Darüber hinaus werden sie auch in privaten Garagen und Werkstätten verwendet [1].

Arten von Fettpressen

Es gibt drei Arten von Fettpressen: manuelle, druckluftbetriebene und batteriebetriebene. Jede hat ihre Vor- und Nachteile, die sie für bestimmte Aufgaben besser geeignet machen als andere.

Manuelle Fettpressen sind die einfachste und billigste Art von Fettpressen auf dem Markt.
Sie erfordern, dass der Benutzer einen Griff pumpt, um Druck zu erzeugen, der das Fett aus der Düse drückt. Manuelle Pistolen eignen sich am besten für kleine Arbeiten, bei denen nur eine geringe Menge Fett benötigt wird.

Druckluftbetriebene Fettpressen sind den manuellen Fettpressen ähnlich, nur dass sie statt eines Griffs Druckluft zur Druckerzeugung verwenden. Dadurch sind sie viel schneller und einfacher zu bedienen als manuelle Pistolen, aber sie benötigen einen Luftkompressor, der teuer und sperrig sein kann. Druckluftpistolen eignen sich am besten für mittlere bis große Arbeiten, bei denen viele Fette benötigt werden.

Akkubetriebene Fettpressen sind die teuerste und praktischste Art von Fettpressen, die es gibt. Sie verwenden eine Batterie, um Druck zu erzeugen, und benötigen daher weder einen Luftkompressor noch einen Griff, um betrieben zu werden. Dadurch sind sie sehr einfach zu bedienen, können aber auch teuer sein. Batteriebetriebene Pistolen eignen sich am besten für große Arbeiten, bei denen eine große Menge an Schmierfett benötigt wird [2].

Kabellose und elektrische Fettpressen: Hauptmerkmale

Motorleistung

Die Motorleistung ist eines der wichtigsten Merkmale, auf die man bei der Wahl einer Fettpresse achten sollte. Stärkere Motoren sind in der Lage, mehr Fett pro Minute zu fördern und eignen sich daher ideal für Anwendungen mit hohem Volumen. Für die meisten Allzweckanwendungen ist eine Fettpresse mit einem Motor, der bis zu 10000 PSI liefert, mehr als ausreichend.

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist der Batterietyp, den die Fettpresse verwendet. Die meisten kabellosen Modelle verwenden entweder Lithium-Ionen- oder NiCad-Akkus. Lithium-Ionen-Akkus sind im Allgemeinen teurer, bieten aber längere Laufzeiten und kürzere Aufladezeiten. NiCad-Batterien sind preiswerter, müssen aber möglicherweise häufiger aufgeladen werden.

Motorleistung

Bei der Wahl zwischen einem kabelgebundenen und einem kabellosen Modell kommt es auf Ihre Bedürfnisse an. Wenn Sie die Fettpresse nur an einem einzigen Ort verwenden werden, ist ein kabelgebundenes Modell möglicherweise die beste Wahl. Wenn Sie jedoch die Flexibilität brauchen, sich frei zu bewegen, ist ein kabelloses Modell die bessere Wahl [3].

Schlauchlänge

Die Länge des Schlauchs ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Wenn Sie die Fettpresse in engen Räumen verwenden, kann ein kürzerer Schlauch erforderlich sein. Für die meisten allgemeinen Anwendungen ist ein Schlauch mit einer Länge von mindestens 45 cm ausreichend.

Zu beachten ist auch, dass einige Schläuche mit einem Entlüftungsventil ausgestattet sind. Damit können Sie die Luft aus dem Schlauch ablassen, was die Genauigkeit der Fettpresse verbessern kann.

Achten Sie schließlich darauf, eine Fettpresse zu wählen, die eine Garantie hat. So sind Sie geschützt, falls es Probleme mit dem Produkt gibt [4].

Batteriekapazität

Wie bereits erwähnt, ist der in der Fettpresse verwendete Batterietyp ein wichtiger Faktor. Lithium-Ionen-Batterien bieten in der Regel die längsten Laufzeiten, sind aber auch teurer. NiCad-Batterien sind weniger teuer, müssen aber möglicherweise häufiger ausgetauscht werden.

Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität der Fettpresse ist ebenfalls wichtig. Wenn Sie das Gerät in einer Hochleistungsanwendung einsetzen, müssen Sie sicherstellen, dass es für eine lange Lebensdauer gebaut ist. Achten Sie auf ein Modell, das aus hochwertigen Materialien gefertigt ist und für das eine robuste Garantie gewährt wird. Diese Materialien sind in der Regel teurer, aber sie halten länger und bieten eine bessere Leistung.

Die meisten Fettpressen werden aus Aluminium, Stahl oder Kunststoff hergestellt. Stahl ist am haltbarsten, aber auch am schwersten. Aluminium ist leichter, aber nicht so haltbar. Kunststoff ist am leichtesten, aber auch am wenigsten haltbar. Die Schläuche sind in der Regel aus Gummi oder PVC.

Durchschnittliche Fettmenge pro Hub

Dies ist einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl einer Fettpresse zu berücksichtigen sind. Mehr Schmierfett pro Hub bedeutet, dass Sie schneller und effizienter arbeiten können.

Die durchschnittliche Fettmenge pro Hub liegt bei den meisten Fettpressen zwischen 7 g und 15 g.

Wenn Sie eine höhere Leistung benötigen, sollten Sie nach einem Modell suchen, das 21 g oder mehr pro Hub liefert.

Beachten Sie, dass die Fettmenge pro Hub auch von der Viskosität des Schmierfetts abhängt. Dickere Fette benötigen mehr Druck zum Ausbringen, so dass sie möglicherweise nicht so viel pro Hub liefern wie dünnere Fette.

Manual Styles – Hebelgriff vs. Pistolengriff

Die meisten Fettpressen sind entweder mit einem Hebel oder einem Pistolengriff ausgestattet. Fettpressen mit Hebelgriff sind in der Regel einfacher zu bedienen und erfordern weniger Kraftaufwand bei der Bedienung. Modelle mit Pistolengriff sind für manche Benutzer bequemer, können aber schwieriger zu bedienen sein.

Welchen Stil Sie wählen, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Stil für Sie am besten geeignet ist, sollten Sie beide Stile ausprobieren, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Mobilität und Bequemlichkeit

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Mobilität der Fettpresse. Wenn Sie das Gerät nur an einem einzigen Ort verwenden werden, ist ein kabelgebundenes Modell vielleicht die beste Wahl. Wenn Sie jedoch die Flexibilität brauchen, sich frei zu bewegen, ist ein kabelloses Modell die bessere Wahl.

Kabellose Modelle sind teurer, bieten aber mehr Mobilität. Außerdem sind sie in der Regel einfacher zu bedienen, da es kein Kabel gibt, in dem man sich verheddern kann. Modelle mit Kabel sind preiswerter, benötigen aber möglicherweise ein Verlängerungskabel, wenn Sie sie in einem großen Bereich einsetzen möchten.

Mobilität und Bequemlichkeit

Achten Sie schließlich darauf, dass Sie eine Fettpresse wählen, die mit dem gesamten benötigten Zubehör geliefert wird. Dazu können verschiedene Düsenspitzen, Kupplungen und Schläuche gehören. Diese Artikel erleichtern die Verwendung der Fettpresse und ermöglichen es Ihnen, das Beste aus ihr herauszuholen.

Wie benutzt man eine kabellose Fettpresse?

Zunächst müssen Sie den Typ der Fettpresse bestimmen, die Sie besitzen. Es gibt drei Haupttypen: manuell, druckluftbetrieben und batteriebetrieben. Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Als nächstes müssen Sie das richtige Schmierfett für Ihre Anwendung auswählen. Die gebräuchlichsten Fette sind Fette auf Lithium- und auf Kalziumbasis. Fette auf Lithiumbasis eignen sich am besten für Hochtemperaturanwendungen, während Fette auf Kalziumbasis besser für niedrigere Temperaturen geeignet sind.

Wenn Sie das richtige Schmierfett ausgewählt haben, müssen Sie es in die Pistole einfüllen.

Die meisten Pistolen haben ein Fassungsvermögen von etwa 400 ml.
Um das Fett einzufüllen, entfernen Sie einfach die Kappe auf der Rückseite der Pistole und führen die Tube mit dem Fett ein.

Jetzt ist es an der Zeit, die Pistole zu benutzen. Für die meisten Anwendungen sollten Sie die Pistole etwa 15 cm von der Oberfläche entfernt halten. Betätigen Sie den Abzug langsam, um das Fett zu verteilen. Wenn Sie eine batteriebetriebene Pistole verwenden, sollten Sie die Batteriestandsanzeige im Auge behalten; Sie wollen ja nicht, dass Ihnen mitten in der Arbeit der Strom ausgeht!

Und das ist alles, was es zu tun gibt! Die Verwendung einer Fettpresse ist ein einfaches Verfahren, das Ihnen im Nachhinein viel Zeit und Frustration ersparen kann. Befolgen Sie diese Schritte sorgfältig und Sie werden im Handumdrehen wie ein Profi schmieren [5]!

Wie reinigt man Fettpressen?

Die Reinigung von Fettpressen ist ein relativ einfacher Prozess, der in nur wenigen Schritten durchgeführt werden kann. Entfernen Sie zunächst das alte Fett aus der Pistole mit einem Spachtel oder einem ähnlichen Werkzeug. Anschließend reinigen Sie das Innere der Pistole mit einem in Essig oder einer anderen Reinigungslösung getränkten Lappen. Zum Schluss spülen Sie die Pistole mit Wasser aus und trocknen sie ab, bevor Sie sie mit frischem Fett auffüllen.

Wenn Sie die Fettpressen nicht regelmäßig reinigen, kann das alte Fett hart werden und schwer zu entfernen sein.
In diesem Fall müssen Sie möglicherweise eine Drahtbürste oder ein anderes Schleifwerkzeug verwenden, um das verhärtete Fett abzuschaben. Sobald Sie das alte Fett entfernt haben, müssen Sie die Pistole reinigen und trocknen, bevor Sie neues Fett einfüllen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Fettpressen in gutem Zustand halten können:

  • Bewahren Sie die Pistole an einem kühlen, trockenen Ort auf, wenn sie nicht benutzt wird.
  • Vermeiden Sie es, bei der Bedienung der Pistole zu viel Druck auszuüben. Dies kann die inneren Teile der Pistole beschädigen und ihre Wirksamkeit beeinträchtigen.
  • Reinigen Sie die Pistole regelmäßig, um die Ablagerung von altem Fett und Schmutz zu verhindern.

Akku vs. pneumatische (Luft) vs. manuelle Fettpressen

Die drei Haupttypen von Fettpressen sind batteriebetrieben, pneumatisch (Luft) und manuell. Jede hat ihre Vor- und Nachteile, die sie für verschiedene Situationen besser oder schlechter machen. Hier ist ein kurzer Überblick über jeden Typ:

Die Vorteile der Akkufettpressen sind, dass sie sehr handlich sind, in vielen verschiedenen Positionen verwendet werden können und über ein eingebautes Manometer verfügen. Die Nachteile der Akku-Fettpressen sind, dass sie die teuerste Art von Fettpressen sind, dass sie Batterien benötigen (die zu unpassenden Zeiten leer werden können) und dass sie nicht immer die Kraft haben, dickes Fett durch schwer zugängliche Anschlüsse zu drücken.

Pneumatische (Luft-)Fettpressen haben den Vorteil, dass sie sehr leistungsfähig sind – viel leistungsfähiger als Batterie- oder Handfettpressen. Das bedeutet, dass sie dicke Fette leicht durch schwer zugängliche Armaturen drücken können. Die Nachteile von pneumatischen Fettpressen sind, dass sie einen Luftkompressor benötigen (der teuer und sperrig sein kann) und dass sie in engen Räumen schwer zu steuern sind.

Manuelle Fettpressen haben den Vorteil, dass sie die günstigste Art von Fettpressen sind. Sie sind außerdem sehr handlich und können in vielen verschiedenen Positionen verwendet werden. Der Hauptnachteil der manuellen Fettpressen ist, dass ihre Bedienung einen hohen Kraftaufwand erfordert, was bei längerem Gebrauch ermüdend sein kann [6].

Welche Anzeichen gibt es für Unterschmierung und Überschmierung?

Die erste Frage, die Sie beantworten müssen, lautet: „Was sind die verräterischen Anzeichen dafür, dass Sie meine Lager entweder zu wenig oder zu viel fetten?“ Die Folgen von zu wenig Schmierfett sind ziemlich offensichtlich. Ihre Teile laufen trocken, werden heiß und verschleißen schnell. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, ist es an der Zeit, die Fettpresse auszupacken!

Aber was ist mit zu viel Schmierfett? Auf den ersten Blick scheint es kein Problem zu sein, aber wenn Sie zu viel Fett in Ihre Lager geben, kann das zu ernsthaften Problemen führen. Zunächst einmal kann zu viel Fett zu Undichtigkeiten führen. Und wenn das passiert, können alle möglichen Arten von Schmutz und Ablagerungen in die Lager gelangen und sie zerstören.

Welche Anzeichen gibt es für Unterschmierung und Überschmierung?

Fett neigt auch dazu, Staub anzuziehen. Wenn also zu viel Fett in Ihren Lagern ist, werden sie immer schmutziger, bis sie schließlich ausfallen. Woran können Sie also erkennen, ob Sie zu viel Fett in Ihre Lager geben? Ein Anzeichen ist, wenn das Fett aus den Dichtungen austritt. Ein weiterer Hinweis ist, wenn die Teile mehr Geräusche machen als sonst. Wenn Sie eines dieser beiden Dinge beobachten, ist es an der Zeit, die Fettmenge zu reduzieren.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass der Schlüssel zur Gesunderhaltung Ihrer Lager darin liegt, die perfekte Balance zwischen zu wenig und zu viel Fett zu finden. Und genau hier kommt eine hochwertige Fettpresse ins Spiel. Mit dem richtigen Werkzeug können Sie ganz einfach nach Bedarf Fett hinzufügen oder entfernen, um Ihre Lager in gutem Zustand zu halten [7].


FAQ

Lohnt sich eine elektrische Fettpresse?

Wenn Sie viel mit Fettpressen arbeiten, lohnt sich die Investition in ein motorisiertes Modell. Der Hauptvorteil ist, dass Sie die Pistole nicht von Hand pumpen müssen, was ermüdend sein kann.

Motorbetriebene Fettpressen sind außerdem schneller und können größere Mengen an Fett abgeben, was sie ideal für industrielle Anwendungen macht. Wenn Sie eine Fettpresse nur gelegentlich verwenden, sollte ein manuelles Modell ausreichen. Eine weitere Überlegung ist, dass motorbetriebene Fettpressen Batterien oder eine Steckdose benötigen. Vergewissern Sie sich also, dass Sie Zugang zu einer solchen Steckdose haben, bevor Sie diese Art von Pistole kaufen.

Haben alle Schmiernippel die gleiche Größe?

Nein, die Größe der Schmiernippel hängt von der jeweiligen Anwendung ab. Die gängigsten Größen sind SAE (Standard), metrisch und Whitworth. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Größe der Fettpresse für Ihren Bedarf kaufen. SAE ist die in Deutschland gebräuchlichste Größe, während metrische Größen eher in Amerika und Asien verwendet werden. Whitworth ist eine ältere britische Norm, die nicht mehr so weit verbreitet ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Größe Sie benötigen, fragen Sie einen sachkundigen Verkäufer in Ihrem örtlichen Eisenwarengeschäft oder sehen Sie in der Betriebsanleitung Ihres Geräts nach.

Gibt es einen Unterschied zwischen pneumatischen und batteriebetriebenen Fettpressen?

Ja, die beiden Arten von Fettpressen verwenden unterschiedliche Energiequellen. Pneumatische Fettpressen werden mit Druckluft betrieben und benötigen zum Betrieb einen Luftkompressor. Batteriebetriebene Fettpressen werden, wie der Name schon sagt, mit Batterien (in der Regel Lithium-Ionen) betrieben. Beide Typen haben ihre Vor- und Nachteile. Pneumatische Fettpressen sind in der Regel leistungsfähiger als batteriebetriebene Modelle und können in kürzerer Zeit eine größere Menge an Fett ausbringen.

Sie sind jedoch auch lauter und benötigen einen Luftkompressor, der nicht in allen Arbeitsumgebungen verfügbar ist. Batteriebetriebene Fettpressen sind tragbarer und einfacher zu bedienen, haben aber nicht so viel Leistung wie pneumatische Modelle. Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, welche Art von Fettpresse Sie kaufen sollen, fragen Sie Ihren örtlichen Baumarkt nach Empfehlungen.

Bietet Kobalt eine Akku-Fettpresse an?

Ja, Kobalt stellt eine akkubetriebene Fettpresse her. Die kabellose 24-Volt-Max-Lithium-Ionen-Fettpresse von Kobalt ist eine gute Wahl für alle, die eine leistungsstarke und tragbare Fettpresse suchen. Dieses Modell hat einen maximalen Betriebsdruck von 10000 PSI und ist damit ideal für eine Vielzahl von Anwendungen. Außerdem wird sie mit zwei Batterien geliefert, so dass Sie immer eine aufladen können, während Sie die andere benutzen.

Welche ist besser, Milwaukee oder Dewalt Akkuschmierpresse?

Sowohl Milwaukee als auch Dewalt stellen hervorragende kabellose Fettpressen her. Es ist schwer zu sagen, welche Marke besser ist, weil es von Ihren spezifischen Bedürfnissen abhängt. Die kabellose Fettpresse M18 von Milwaukee hat zum Beispiel einen maximalen Betriebsdruck von 10000 PSI, während die kabellose 20-Volt-MAX-Lithium-Ionen-Fettpresse DCGG571Ml von Dewalt einen maximalen Betriebsdruck von 9000 PSI hat. Wenn Sie also eine leistungsstärkere Fettpresse benötigen, dann ist die Milwaukee die richtige Wahl. Wenn Sie hingegen ein leichteres Gerät bevorzugen, ist Dewalt vielleicht die bessere Wahl. Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden, welche Marke für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Wie viel Druck kann eine Fettpresse erzeugen?

Die meisten Fettpressen können zwischen 3000 und 10000 PSI (pounds per square inch) erzeugen. Wie viel Druck Sie benötigen, hängt von der Anwendung ab. Wenn Sie die Fettpresse zum Beispiel zum Schmieren von Lagern verwenden, brauchen Sie nicht so viel Druck wie beim Schmieren einer Baustelle. Im Allgemeinen sind Fettpressen mit höherem Druck teurer als Modelle mit niedrigerem Druck.

Wie lange kann ich Fett in meiner Fettpresse lassen?

Sie können das Fett in Ihrer Fettpresse bis zu sechs Monate aufbewahren, wenn Sie es richtig lagern. Nehmen Sie dazu die Luftkappe von der Pistole ab und legen Sie ein Stück Plastikfolie über die Öffnung. Bringen Sie dann die Luftkappe wieder an und lagern Sie die Pistole an einem kühlen, trockenen Ort.

Was tue ich, wenn meine Fettpresse stecken bleibt?

Wenn Ihre Fettpresse klemmt, geraten Sie nicht in Panik. Versuchen Sie zunächst, die Pistole auf eine harte Oberfläche zu klopfen, um das festsitzende Fett zu lösen. Wenn das nicht klappt, können Sie versuchen, das Fett mit einem Kolben herauszudrücken. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie die Pistole auch auseinandernehmen und mit einem Lösungsmittel reinigen.

Nützliches Video: Makita DGP 180Z Akku-Fettpresse 18V im Test | Meerkötter Werkstattbedarf

Schlussfolgerung Absatz

Der Markt für Akkuschmierpistolen ist mit vielen Optionen gefüllt, und die Wahl des richtigen Geräts kann eine entmutigende Aufgabe sein. Diese Geräte sind nicht billig, daher ist es wichtig, sich vor dem Kauf zu informieren. Sie tragen dazu bei, Ihre Investition in gutem Zustand zu halten und können Ihnen auf lange Sicht Geld sparen. Akkuschmierpressen werden meist im Baugewerbe und in der Industrie eingesetzt. Die Batterie-Fettpresse ist in vielen Branchen sehr wichtig. Es handelt sich um ein Gerät, das hilft, verschiedene Teile von Maschinen oder Anlagen zu schmieren. Dadurch wird verhindert, dass diese Teile rosten oder anderweitig beschädigt werden. Die Batterie-Fettpresse ist auch nützlich, um die beweglichen Teile einer Maschine gut zu schmieren, was ihre Lebensdauer verlängern kann.


Quellen und interessante Links:

  1. https://www.machinerylubrication.com/Read/29356/grease-gun-anatomy
  2. https://www.machinerylubrication.com/Read/313/grease-guns
  3. https://machinehandyman.com/best-cordless-grease-gun/
  4. https://homesthetics.net/best-cordless-and-electric-grease-guns/
  5. https://www.thestrategywatch.com/use-cordless-grease-gun/
  6. https://www.aloktools.com/choose-the-right-type-of-grease-gun/
  7. https://www.machinerylubrication.com/Read/28664/dangers-of-overgreasing-